Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Diese Fußballweisheit trifft auf die Aubinger ganz besonders zu. Ziemlich exakt 40 Stunden nach dem Auswärtserfolg in Deisenhofen stehen die SVA-Kicker wieder vor einem Spiel in der Fremde. Am morgigen Samstag (19. November) wartet der TSV Neuried im Sportpark auf unsere Elf. Anstoß ist um 14:00 Uhr. Es ist für die Erste das letzte Spiel dieses Kalenderjahres. Zwischen Donnerstag-Abend und Samstag-Mittag zwei Auswärtsspiele abzureißen, das ist grenzwertig. Vielleicht aber verleiht der gestrige Sieg in Deisenhofen Flügel; oder zumindest neue Kräfte. Es fehlen nur noch 90 Minuten zur vielfach ersehnten Winterpause. Ein einziges Mal noch an Grenzen gehen, ein letztes Mal noch kämpfen, rennen und investieren für drei Punkte, die den SV Aubing in beruhigende Tabellengefilde führen könnten. Sich vom Abstiegskampf quasi zu verabschieden wäre der Lohn, für den jetzt nochmals jeder Einsatz lohnt. Für unseren Dauerbrenner Quirin Hösch ist es der letzte Einsatz im Aubinger Trikot. Ihn verschlägt es beruflich in die Pfalz. Seit 2017 hatte er für den SVA seine Fußballstiefel geschnürt. Wir wünschen Qui für die Zukunft alles, alles Gute. Nur zu gerne möchte er sich mit einem Sieg aus Aubing verabschieden. Das wird allerdings nicht einfach. Der TSV Neuried steht derzeit nur knapp über den Abstiegsrängen und hat gegenwärtig den unbeliebten Relegationsplatz inne. Der TSV ist also zweifellos unter Druck und rechnet sich gegen den SV Aubing einen Befreiungsschlag aus. Seit acht Spielen ist Neuried jetzt schon sieglos, und es wäre für die Mannen aus dem Sportpark natürlich ein Segen, diese Negativserie vor der Winterpause endlich hinter sich zu lassen. Hoffnung spendet der 2:1-Hinspielsieg in Aubing. Für diese ärgerliche Niederlage möchten sich indes die Aubinger unbedingt am Samstag revanchieren. Es steht also eine durchaus spannende Partie im Sportpark an. Unsere Zweite muss am Sonntag (11:30 Uhr) mal wieder an den Wolkerweg. Diesmal wartet dort die Elf von Neuhadern II auf Edelmann und Sportsfreunde.

PRÄSENTIERT VON

Noder Garten- und Landschaftsbau

LIVETICKER

Heute wird geladen...

TABELLE

Tabelle wird geladen...
FUPA.NET

SPONSOREN

Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni
Linther Spedition
Neumann GmbH

Weitere Spielberichte

Zur Startseite

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Diese Fußballweisheit trifft auf die Aubinger ganz besonders zu. Ziemlich exakt 40 Stunden nach dem Auswärtserfolg in Deisenhofen stehen die SVA-Kicker wieder vor einem Spiel in der Fremde. Am morgigen Samstag (19. November) wartet der TSV Neuried im Sportpark auf unsere Elf. Anstoß ist um 14:00 Uhr. Es ist für die Erste das letzte Spiel dieses Kalenderjahres. Zwischen Donnerstag-Abend und Samstag-Mittag zwei Auswärtsspiele abzureißen, das ist grenzwertig. Vielleicht aber verleiht der gestrige Sieg in Deisenhofen Flügel; oder zumindest neue Kräfte. Es fehlen nur noch 90 Minuten zur vielfach ersehnten Winterpause. Ein einziges Mal noch an Grenzen gehen, ein letztes Mal noch kämpfen, rennen und investieren für drei Punkte, die den SV Aubing in beruhigende Tabellengefilde führen könnten. Sich vom Abstiegskampf quasi zu verabschieden wäre der Lohn, für den jetzt nochmals jeder Einsatz lohnt. Für unseren Dauerbrenner Quirin Hösch ist es der letzte Einsatz im Aubinger Trikot. Ihn verschlägt es beruflich in die Pfalz. Seit 2017 hatte er für den SVA seine Fußballstiefel geschnürt. Wir wünschen Qui für die Zukunft alles, alles Gute. Nur zu gerne möchte er sich mit einem Sieg aus Aubing verabschieden. Das wird allerdings nicht einfach. Der TSV Neuried steht derzeit nur knapp über den Abstiegsrängen und hat gegenwärtig den unbeliebten Relegationsplatz inne. Der TSV ist also zweifellos unter Druck und rechnet sich gegen den SV Aubing einen Befreiungsschlag aus. Seit acht Spielen ist Neuried jetzt schon sieglos, und es wäre für die Mannen aus dem Sportpark natürlich ein Segen, diese Negativserie vor der Winterpause endlich hinter sich zu lassen. Hoffnung spendet der 2:1-Hinspielsieg in Aubing. Für diese ärgerliche Niederlage möchten sich indes die Aubinger unbedingt am Samstag revanchieren. Es steht also eine durchaus spannende Partie im Sportpark an. Unsere Zweite muss am Sonntag (11:30 Uhr) mal wieder an den Wolkerweg. Diesmal wartet dort die Elf von Neuhadern II auf Edelmann und Sportsfreunde.

BEZIRKSLIGA SÜD

Letzes Spiel
Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Spielplan | Tabelle

WEITERE SPIELBERICHTE

Noder Garten- und Landschaftsbau
Neumann GmbH
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni