Zweite erst durchwachsen, dann furios

Nicht ganz ohne Stolz konnte die Aubinger Dartsabteilung aufgrund stetiger Neuzugänge heuer eine 2. Mannschaft anmelden und in den Ligabetrieb der SDM schicken. Das erste Spiel der neu gegründeten Mannschaft fand am 14.10. im heimischen Simply Greek gegen „DC Lohhof 3“ statt. Die von Kapitän Matthias Liebl bestens eingestellte Mannschaft startete mit insgesamt 3 Spielern im Kader, die an diesem Tag ihre Spielprämiere feierten. Auch der Rest der Mannschaft konnte auf keine große Erfahrung im Ligabetrieb zurückgreifen. Dementsprechend nervös starteten die Aubinger ins Abenteuer SDM, was sich in Average und Checkoutqoute wiederspiegelte. Nach ansprechendem Start stand es nach den ersten vier Spielen 2:2. Dann jedoch begannen die Nerven ein wenig zu flattern, so dass ein 3: 5 Halbzeitstand hingenommen werden musste. Im Folgenden entwickelte sich ab abwechslungsreiches Duell auf Augenhöhe, in denen die Aubinger nicht selten 1 – 0 in Führung lagen, jedoch die Spiele nicht nach Hause brachten. Beim Stand von 5 – 7 unternahm Captain Liebl einen letzten Versuch die Sache zum Guten zu wenden. Jochen „Der Rochen“ Kanappel, seines Zeichens Meistermacher der 1. im Vorjahr, wurde trotz vermeintlicher Verletzung (das rechte Ohrläppchen juckte) eingewechselt. Unbestätigten Quellen zu Folge wurden Sätze wie „Zeig der Welt, dass du besser bist als MvG“ gemunkelt. Zudem kam Tobi Lüttgens zu seinem Debut. Trotz diesem genialen Schachzugs scheiterte man am Ende knapp mit 7 – 9 an einem sehr gut aufgelegten Gegner und auch ein wenig an sich selbst. Am Ende stand dennoch ein gelungener Einstand für die neu gegründete Mannschaft im Vordergrund, welcher noch in einer längeren Nachbesprechung analysiert wurde. Hervorzuheben ist noch, dass die Scoutingabteilung ganze Arbeit geleistet hat und mit Walter „Dirty Grandpa“ Pircher ein echtes Ass aus dem Ärmel gezogen hat. Er schaffte es auf Anhieb in seinem ersten Ligaspiel 3 Shortlegs (19, 20, 20) und eine 180 aus dem Ärmel zu zaubern.
2 Wochen später ging es für die zweite Garde der Aubinger Spickerer erneut daheim gegen die äußerst sympathische Mannschaft „Söldners Södertruppe“. Der Start verlief erneut holprig nervös, so dass es nach 4 Spielen 2:2 stand. Dann jedoch zündeten die Grün-Weißen den Turbo und zeigten zu was sie in der Lage sind. Ein ums andere Spiel wurde gewonnen und auf einen 6 – 2 Halbzeitstand folgte kurz darauf das zwischenzeitliche 10 – 2 . Tatjana „Tati“ Weickert lies dabei zuerst ein 17- Darter liegen, zauberte diesen aber ein Spiel später ins Board. Dann entdeckte Jochen Kanappel doch noch sein Herz und gewährte dem Gegner das zwischenzeitliche 10 – 3. Der Rest der Truppe war jedoch nicht so gnädig und erledigten ihre Aufgabe souverän. So stand am Ende ein verdientes 13- 3 zu Buche. Diese beiden Spiele waren heuer leider auch die einzigen bei unseren bestens gelaunten Wirtsleuten im heimischen Aubing. Dieses Jahr gilt es noch 3 Auswärtsspiele zu bestreiten, bevor man am 13.01.2023 wieder bei bestem Spiel, Speiß und Trank in unserm Vereinsheim anwerfen darf.

Erste mit gelungenem Start in Liga 2

Nach einer kuriosen vergangenen Saison mit insgesamt 3 Unterbrechungen, die sich über 2 ½ Jahre zog, stiegen die Vorzeigeathleten der 1.Mannschaft Darts verdient in die 2. Liga der SDM auf.
Somit fuhr man am 26.10. ins Untergiesinger Dartsmekka „Harlekin“ um gegen „Darts’n‘ Roses“ erstmals 2.Ligaluft zu schnuppern. Da der sichere Stand beim Darten eine wichtige Rolle spielt, wurde zuvor bestens trainiert. Geschätzt liefen alle Beteiligten mit 1-2 Kilo mehr Standfestigkeit auf. Der geänderte Modus mit 3 benötigten Gewinnlegs machte zuerst einige Sorgen, diese wurden aber schnell beiseitegelegt. Daniel „Badenser“ Scheer zauberte in seinem ersten Leg gleich mal einen 19er ins Board und brachte auch die restlichen Legs souverän nach Hause. Markus „Fassl“ Kern legte ein nahezu unfassbares Scoring an den Tag, brachte aber seine Darts nicht in die richtigen Doppel. Beim Stand von 1 – 1 betraten Kapitän Stefan „Schakal“ Tschischkale und fast-neuzugang Patrick „Gulaschkanone“ Gerli die Bühne. Es folgten zwei souveräne 3 – 0 Siege und somit war die Fahrtrichtung des restlichen Abends vorgegeben. Daniel Scheer gewährte dem Gegner noch einen zwischenzeitlichen Punktgewinn, dann nahm der Siegeszug seinen Lauf. Alle Aubinger brachten ihre Spiele (mehr oder weniger) souverän nach Hause und am Ende stand ein 2 – 14 Auswärtssieg zu Buche. Spieler des Tages war Patrick Gerli, der mit 3 Shortlegs (20, 17, 14!!!!) und einer 180 den Weg zu Sieg ebnete. Nicht zu vergessen natürlich unser Kapitän Stefan Tschischkale, der mit einem Shortleg (19) und einem 111er Highfinish ebenfalls für ein paar Highlights sorgen konnte.
Das erste Heimspiel unserer 1.-Dartsmannschaft fand am 16.11.2022 im Vereinsheim Simply Greek statt. Auch hier konnten unsere Darter eine Sieg verbuchen. Beim 11:5 gegen DC Lohhof 4 ging Stefan „Schakal“ Tschischkale als klarer Man of the Match mit einem 180er, drei Shortlegs (19, 19, 18) und einem 114er Highfinish hervor. Aber auch der Rest der Mannschaft brachte ihre Spiele souverän über die Bühne.

Mit stolzgeschwellter Brust gehen beide Mannschaften in die nächsten Auswärtsspiele.
SV Aubing 2 tritt am Freitag, 18.11.2022 im Wilden Mann gegen DCZwo an. SV Aubing 2 muss am 25.11.2022 beim DC Moosach gegen die Boogoos ran.
Die nächsten Heimspiele sind am 09.12.2022 (SV Aubing I vs. SC Freising) und am 13.01.2022 (SV Aubing II vs. Naturfreunde Eching).
Wir freuen uns über zahlreiches Kommen.
Schon vorab wünschen die Mitglieder der Abteilung Darts allen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit!

SPONSORENTAFEL

Noder Garten- und Landschaftsbau
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni

VERWANDTE BEITRÄGE

Zur Startseite

Zweite erst durchwachsen, dann furios

Nicht ganz ohne Stolz konnte die Aubinger Dartsabteilung aufgrund stetiger Neuzugänge heuer eine 2. Mannschaft anmelden und in den Ligabetrieb der SDM schicken. Das erste Spiel der neu gegründeten Mannschaft fand am 14.10. im heimischen Simply Greek gegen „DC Lohhof 3“ statt. Die von Kapitän Matthias Liebl bestens eingestellte Mannschaft startete mit insgesamt 3 Spielern im Kader, die an diesem Tag ihre Spielprämiere feierten. Auch der Rest der Mannschaft konnte auf keine große Erfahrung im Ligabetrieb zurückgreifen. Dementsprechend nervös starteten die Aubinger ins Abenteuer SDM, was sich in Average und Checkoutqoute wiederspiegelte. Nach ansprechendem Start stand es nach den ersten vier Spielen 2:2. Dann jedoch begannen die Nerven ein wenig zu flattern, so dass ein 3: 5 Halbzeitstand hingenommen werden musste. Im Folgenden entwickelte sich ab abwechslungsreiches Duell auf Augenhöhe, in denen die Aubinger nicht selten 1 – 0 in Führung lagen, jedoch die Spiele nicht nach Hause brachten. Beim Stand von 5 – 7 unternahm Captain Liebl einen letzten Versuch die Sache zum Guten zu wenden. Jochen „Der Rochen“ Kanappel, seines Zeichens Meistermacher der 1. im Vorjahr, wurde trotz vermeintlicher Verletzung (das rechte Ohrläppchen juckte) eingewechselt. Unbestätigten Quellen zu Folge wurden Sätze wie „Zeig der Welt, dass du besser bist als MvG“ gemunkelt. Zudem kam Tobi Lüttgens zu seinem Debut. Trotz diesem genialen Schachzugs scheiterte man am Ende knapp mit 7 – 9 an einem sehr gut aufgelegten Gegner und auch ein wenig an sich selbst. Am Ende stand dennoch ein gelungener Einstand für die neu gegründete Mannschaft im Vordergrund, welcher noch in einer längeren Nachbesprechung analysiert wurde. Hervorzuheben ist noch, dass die Scoutingabteilung ganze Arbeit geleistet hat und mit Walter „Dirty Grandpa“ Pircher ein echtes Ass aus dem Ärmel gezogen hat. Er schaffte es auf Anhieb in seinem ersten Ligaspiel 3 Shortlegs (19, 20, 20) und eine 180 aus dem Ärmel zu zaubern.
2 Wochen später ging es für die zweite Garde der Aubinger Spickerer erneut daheim gegen die äußerst sympathische Mannschaft „Söldners Södertruppe“. Der Start verlief erneut holprig nervös, so dass es nach 4 Spielen 2:2 stand. Dann jedoch zündeten die Grün-Weißen den Turbo und zeigten zu was sie in der Lage sind. Ein ums andere Spiel wurde gewonnen und auf einen 6 – 2 Halbzeitstand folgte kurz darauf das zwischenzeitliche 10 – 2 . Tatjana „Tati“ Weickert lies dabei zuerst ein 17- Darter liegen, zauberte diesen aber ein Spiel später ins Board. Dann entdeckte Jochen Kanappel doch noch sein Herz und gewährte dem Gegner das zwischenzeitliche 10 – 3. Der Rest der Truppe war jedoch nicht so gnädig und erledigten ihre Aufgabe souverän. So stand am Ende ein verdientes 13- 3 zu Buche. Diese beiden Spiele waren heuer leider auch die einzigen bei unseren bestens gelaunten Wirtsleuten im heimischen Aubing. Dieses Jahr gilt es noch 3 Auswärtsspiele zu bestreiten, bevor man am 13.01.2023 wieder bei bestem Spiel, Speiß und Trank in unserm Vereinsheim anwerfen darf.

Erste mit gelungenem Start in Liga 2

Nach einer kuriosen vergangenen Saison mit insgesamt 3 Unterbrechungen, die sich über 2 ½ Jahre zog, stiegen die Vorzeigeathleten der 1.Mannschaft Darts verdient in die 2. Liga der SDM auf.
Somit fuhr man am 26.10. ins Untergiesinger Dartsmekka „Harlekin“ um gegen „Darts’n‘ Roses“ erstmals 2.Ligaluft zu schnuppern. Da der sichere Stand beim Darten eine wichtige Rolle spielt, wurde zuvor bestens trainiert. Geschätzt liefen alle Beteiligten mit 1-2 Kilo mehr Standfestigkeit auf. Der geänderte Modus mit 3 benötigten Gewinnlegs machte zuerst einige Sorgen, diese wurden aber schnell beiseitegelegt. Daniel „Badenser“ Scheer zauberte in seinem ersten Leg gleich mal einen 19er ins Board und brachte auch die restlichen Legs souverän nach Hause. Markus „Fassl“ Kern legte ein nahezu unfassbares Scoring an den Tag, brachte aber seine Darts nicht in die richtigen Doppel. Beim Stand von 1 – 1 betraten Kapitän Stefan „Schakal“ Tschischkale und fast-neuzugang Patrick „Gulaschkanone“ Gerli die Bühne. Es folgten zwei souveräne 3 – 0 Siege und somit war die Fahrtrichtung des restlichen Abends vorgegeben. Daniel Scheer gewährte dem Gegner noch einen zwischenzeitlichen Punktgewinn, dann nahm der Siegeszug seinen Lauf. Alle Aubinger brachten ihre Spiele (mehr oder weniger) souverän nach Hause und am Ende stand ein 2 – 14 Auswärtssieg zu Buche. Spieler des Tages war Patrick Gerli, der mit 3 Shortlegs (20, 17, 14!!!!) und einer 180 den Weg zu Sieg ebnete. Nicht zu vergessen natürlich unser Kapitän Stefan Tschischkale, der mit einem Shortleg (19) und einem 111er Highfinish ebenfalls für ein paar Highlights sorgen konnte.
Das erste Heimspiel unserer 1.-Dartsmannschaft fand am 16.11.2022 im Vereinsheim Simply Greek statt. Auch hier konnten unsere Darter eine Sieg verbuchen. Beim 11:5 gegen DC Lohhof 4 ging Stefan „Schakal“ Tschischkale als klarer Man of the Match mit einem 180er, drei Shortlegs (19, 19, 18) und einem 114er Highfinish hervor. Aber auch der Rest der Mannschaft brachte ihre Spiele souverän über die Bühne.

Mit stolzgeschwellter Brust gehen beide Mannschaften in die nächsten Auswärtsspiele.
SV Aubing 2 tritt am Freitag, 18.11.2022 im Wilden Mann gegen DCZwo an. SV Aubing 2 muss am 25.11.2022 beim DC Moosach gegen die Boogoos ran.
Die nächsten Heimspiele sind am 09.12.2022 (SV Aubing I vs. SC Freising) und am 13.01.2022 (SV Aubing II vs. Naturfreunde Eching).
Wir freuen uns über zahlreiches Kommen.
Schon vorab wünschen die Mitglieder der Abteilung Darts allen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit!

SPONSORENTAFEL

Noder Garten- und Landschaftsbau
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni

VERWANDTE BEITRÄGE