Für unsere erste Mannschaft steht am kommenden Sonntag das wichtige Spiel gegen Denklingen an. Es ist gleichzeitig das letzte Heimspiel dieses Kalenderjahres und bereits der Auftakt in die Rückrunde. In der Hinrunde mussten sich die Aubinger noch geschlagen geben. 2:4 hieß es aus Aubinger Sicht Ende Juli. Der SVA ist ohne Zweifel unter Zugzwang. Im Oktober gelang kein Dreier, und der Vorsprung zum Tabellenkeller schmilzt. Doch auch der VfL Denklingen hat nichts zu verschenken. Nach der herausragenden letzten Spielzeit liegt man derzeit nur auf Platz 10. Vor einigen Tagen gab es eine 0:3-Schlappe gegen Murnau. Die Aubinger könnten mit einem Sieg sogar am VfL vorbeiziehen. Wenn beim SVA auch zuletzt die Ergebnisse nicht passten, so gibt es dennoch positive Zeichen. Zwei Mal war der SVA zuletzt moralischer Sieger, zwei Mal gab es keine drei Punkte. Beim gefühlten Sieg in Deisenhofen versagte das Flutlicht, und nach der phantastischen Unterzahl-Aufholjagd zum 2:2 gegen Haidhausen gelang trotz zahlreicher Chancen allein das dritte Tor nicht. Aus diesen beiden Auftritten können und sollten die Aubinger jede Menge Selbstbewusstsein mitnehmen. Der SVA möchte zum Abschluss des Jahres seine Anhänger nur zu gerne mit einem Heimsieg erfreuen und wird alles für dieses Ziel in die Waagschale werfen. Unserem treuen Publikum und famosen Fans danken wir für die Unterstützung im ausklingenden Jahr von ganzem Herzen. Um 14:30 Uhr ist Anstoß. Zuvor spielt unsere zweite Mannschaft gegen Kosova II. Vielleicht können die Jungs nach dem jüngsten Siegen weiter nachlegen. Anstoß ist um 12:30 Uhr.

PRÄSENTIERT VON

Noder Garten- und Landschaftsbau

LIVETICKER

Heute wird geladen...

TABELLE

Tabelle wird geladen...
FUPA.NET

SPONSOREN

Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni
Linther Spedition
Neumann GmbH

Weitere Spielberichte

Zur Startseite

Für unsere erste Mannschaft steht am kommenden Sonntag das wichtige Spiel gegen Denklingen an. Es ist gleichzeitig das letzte Heimspiel dieses Kalenderjahres und bereits der Auftakt in die Rückrunde. In der Hinrunde mussten sich die Aubinger noch geschlagen geben. 2:4 hieß es aus Aubinger Sicht Ende Juli. Der SVA ist ohne Zweifel unter Zugzwang. Im Oktober gelang kein Dreier, und der Vorsprung zum Tabellenkeller schmilzt. Doch auch der VfL Denklingen hat nichts zu verschenken. Nach der herausragenden letzten Spielzeit liegt man derzeit nur auf Platz 10. Vor einigen Tagen gab es eine 0:3-Schlappe gegen Murnau. Die Aubinger könnten mit einem Sieg sogar am VfL vorbeiziehen. Wenn beim SVA auch zuletzt die Ergebnisse nicht passten, so gibt es dennoch positive Zeichen. Zwei Mal war der SVA zuletzt moralischer Sieger, zwei Mal gab es keine drei Punkte. Beim gefühlten Sieg in Deisenhofen versagte das Flutlicht, und nach der phantastischen Unterzahl-Aufholjagd zum 2:2 gegen Haidhausen gelang trotz zahlreicher Chancen allein das dritte Tor nicht. Aus diesen beiden Auftritten können und sollten die Aubinger jede Menge Selbstbewusstsein mitnehmen. Der SVA möchte zum Abschluss des Jahres seine Anhänger nur zu gerne mit einem Heimsieg erfreuen und wird alles für dieses Ziel in die Waagschale werfen. Unserem treuen Publikum und famosen Fans danken wir für die Unterstützung im ausklingenden Jahr von ganzem Herzen. Um 14:30 Uhr ist Anstoß. Zuvor spielt unsere zweite Mannschaft gegen Kosova II. Vielleicht können die Jungs nach dem jüngsten Siegen weiter nachlegen. Anstoß ist um 12:30 Uhr.

BEZIRKSLIGA SÜD

Letzes Spiel
Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Spielplan | Tabelle

WEITERE SPIELBERICHTE

Noder Garten- und Landschaftsbau
Neumann GmbH
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni