Ein Spektakel erlebten die Zuschauer am Sonntag in Aubing. Der SVA kann in Unterzahl ein verloren geglaubtes Spiel noch wenden und am Ende einen Punkt gegen das Spitzenteam aus Haidhausen sichern. Für schwache Nerven war das allerdings nichts. In der Anfangsphase merkte man den Grün-Weißen eine Entschlossenheit an, die in der Vorrunde gelegentlich gefehlt hatte. Die Aubinger gingen sehr engagiert zu Werke und waren zunächst denn auch das Team mit mehr Herz und Leidenschaft. In der 11. Spielminute unterband Hans Haderecker einen Haidhausener Angriff durch Foulspiel. Dem Schiedsrichter gefiel es, dies als Notbremse zu werten und dafür die rote Karte zu ziehen. Doch auch ohne ihren Abräumer standen die Aubinger im Anschluss gut. Savvas hätte den SVA beinahe sogar in Führung geschossen, vergab aber knapp. In der 36. Spielminute griff der Unparteiische erneut entscheidend in das Spielgeschehen ein und entschied nach Foulspiel auf Elfmeter für die Gäste, den diese verwandelten. Im zweiten Durchgang sorgte Haidhausen in der 52. Spielminute für die vermeintliche Vorentscheidung und stellte auf 0:2. Die Würfel schienen damit gefallen, wenn auch zehn Aubinger nicht aufsteckten und weiterhin tapfer gegenhielten. Als in der 59. Minute plötzlich das 1:2 durch Thomas Graml fiel, schöpften die Aubinger neue Hoffnung. Es war schon stark, wie die Jungs in dieser Phase auftraten. Und tatsächlich: Nach 63 Minuten war es Artin Shamolli, der den vielumjubelten Ausgleich markieren könnte. Aubing hätte in Unterzahl die Partie komplett drehen können, vergab aber eine Reihe an Einschussmöglichkeiten, darunter auch einen Foulelfmeter. So blieb es schließlich beim 2:2-Unentschieden. Auch die zweite Mannschaft wusste zu überzeugen und gewann zuvor mit 5:1 gegen den TSV Neuried III. Alex Augenstein gelang dabei das Tor des Tages zum 2:1; ein sehenswerter Strahl aus gut 20 Metern in den Winkel!

PRÄSENTIERT VON

Noder Garten- und Landschaftsbau

LIVETICKER

Heute wird geladen...

TABELLE

Tabelle wird geladen...
FUPA.NET

SPONSOREN

Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni
Linther Spedition
Neumann GmbH

Weitere Spielberichte

Zur Startseite

Ein Spektakel erlebten die Zuschauer am Sonntag in Aubing. Der SVA kann in Unterzahl ein verloren geglaubtes Spiel noch wenden und am Ende einen Punkt gegen das Spitzenteam aus Haidhausen sichern. Für schwache Nerven war das allerdings nichts. In der Anfangsphase merkte man den Grün-Weißen eine Entschlossenheit an, die in der Vorrunde gelegentlich gefehlt hatte. Die Aubinger gingen sehr engagiert zu Werke und waren zunächst denn auch das Team mit mehr Herz und Leidenschaft. In der 11. Spielminute unterband Hans Haderecker einen Haidhausener Angriff durch Foulspiel. Dem Schiedsrichter gefiel es, dies als Notbremse zu werten und dafür die rote Karte zu ziehen. Doch auch ohne ihren Abräumer standen die Aubinger im Anschluss gut. Savvas hätte den SVA beinahe sogar in Führung geschossen, vergab aber knapp. In der 36. Spielminute griff der Unparteiische erneut entscheidend in das Spielgeschehen ein und entschied nach Foulspiel auf Elfmeter für die Gäste, den diese verwandelten. Im zweiten Durchgang sorgte Haidhausen in der 52. Spielminute für die vermeintliche Vorentscheidung und stellte auf 0:2. Die Würfel schienen damit gefallen, wenn auch zehn Aubinger nicht aufsteckten und weiterhin tapfer gegenhielten. Als in der 59. Minute plötzlich das 1:2 durch Thomas Graml fiel, schöpften die Aubinger neue Hoffnung. Es war schon stark, wie die Jungs in dieser Phase auftraten. Und tatsächlich: Nach 63 Minuten war es Artin Shamolli, der den vielumjubelten Ausgleich markieren könnte. Aubing hätte in Unterzahl die Partie komplett drehen können, vergab aber eine Reihe an Einschussmöglichkeiten, darunter auch einen Foulelfmeter. So blieb es schließlich beim 2:2-Unentschieden. Auch die zweite Mannschaft wusste zu überzeugen und gewann zuvor mit 5:1 gegen den TSV Neuried III. Alex Augenstein gelang dabei das Tor des Tages zum 2:1; ein sehenswerter Strahl aus gut 20 Metern in den Winkel!

BEZIRKSLIGA SÜD

Letzes Spiel
Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Spielplan | Tabelle

WEITERE SPIELBERICHTE

Noder Garten- und Landschaftsbau
Neumann GmbH
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni