U19 kommt zu einem Unentschieden im Spitzenspiel

Im Duell der Viertplatzerten Aubinger U19 mit dem Tabellenführer aus Heimstetten kam es am 10. Spieltag der BOL zu einem Unentschieden. 3:3 hieß es nach 90 umkämpften Minuten.

Dabei durften sich die Männer von Gerd Müller und Cem Diepold über eine zwischenzeitliche 3:0-Führung freuen. Die Aubinger Tore erzielten dabei Nicolas Espich, Tobias Bonfig und wiederum Nicolas Espich. Die Gastgeber spielten engagiert, stabil und vorne mit Zielstrebigkeit und Durchschlagskraft. Es war ein sehenswertes, gutklassiges Duell auf Augenhöhe, mit der etwas besseren Chancenverwertung bei den Grün-Weißen.
Doch die Heimstettener spielten ebenfalls von Beginn an gut mit und überzeugten durch ihre reife Spielanlage. Dabei deuteten sie mehrfach ihre Gefährlichkeit an, was in der 41. Minute dann auch folgerichtig zum Anschlusstreffer führte.

In den zweiten 45 Minuten kamen die Gäste dann zu zwei weiteren Treffern, während die U19 des SV Aubing hier nichts mehr entgegen setzen konnte.

Am Ende stand ein Unentschieden, womit sich die Aubinger vorübergehend über Platz 2 der Tabelle der BOL freuen dürfen. Zudem dürfen sie die Erkenntnis mitnehmen, dass sie mit den Gegnern in dieser Tabellenregion ausgezeichnet mithalten können und zurecht ganz oben mitspielen.

Weiter so, Aubing!

Bernd Roth

SPONSORENTAFEL

Noder Garten- und Landschaftsbau
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni

VERWANDTE BEITRÄGE

Zur Startseite

U19 kommt zu einem Unentschieden im Spitzenspiel

Im Duell der Viertplatzerten Aubinger U19 mit dem Tabellenführer aus Heimstetten kam es am 10. Spieltag der BOL zu einem Unentschieden. 3:3 hieß es nach 90 umkämpften Minuten.

Dabei durften sich die Männer von Gerd Müller und Cem Diepold über eine zwischenzeitliche 3:0-Führung freuen. Die Aubinger Tore erzielten dabei Nicolas Espich, Tobias Bonfig und wiederum Nicolas Espich. Die Gastgeber spielten engagiert, stabil und vorne mit Zielstrebigkeit und Durchschlagskraft. Es war ein sehenswertes, gutklassiges Duell auf Augenhöhe, mit der etwas besseren Chancenverwertung bei den Grün-Weißen.
Doch die Heimstettener spielten ebenfalls von Beginn an gut mit und überzeugten durch ihre reife Spielanlage. Dabei deuteten sie mehrfach ihre Gefährlichkeit an, was in der 41. Minute dann auch folgerichtig zum Anschlusstreffer führte.

In den zweiten 45 Minuten kamen die Gäste dann zu zwei weiteren Treffern, während die U19 des SV Aubing hier nichts mehr entgegen setzen konnte.

Am Ende stand ein Unentschieden, womit sich die Aubinger vorübergehend über Platz 2 der Tabelle der BOL freuen dürfen. Zudem dürfen sie die Erkenntnis mitnehmen, dass sie mit den Gegnern in dieser Tabellenregion ausgezeichnet mithalten können und zurecht ganz oben mitspielen.

Weiter so, Aubing!

Bernd Roth

SPONSORENTAFEL

Noder Garten- und Landschaftsbau
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni

VERWANDTE BEITRÄGE