Am Sonntag (4. September) empfängt unser SV Aubing die Mannschaft aus Garmisch-Partenkirchen. Anstoß ist um 14:30 Uhr. Die Gäste präsentierten sich zuletzt in sehr guter Verfassung. Doch die Aubinger wollen mutig dagegenhalten, haben keines der jüngsten drei Spiele verloren und möchten diese kleine Serie nur zu gerne ausbauen. Die Enttäuschung über das 1:1 beim FC Hellas ist längst verflogen. Immerhin stehen sieben Punkte aus den vergangenen drei Spielen für die Aubinger zu Buche. Das verleiht durchaus Selbstbewusstsein. Und rund um das Aubinger Herbstfest waren die Jungs vom SVA schon immer schwer zu schlagen. Nach drei Punkten schmeckt die frische Maß anschließend auf Festwiese natürlich gleich noch besser. Auch die Personalsorgen lichten sich langsam. So konnte nach wochenlanger Verletzung zuletzt Ju Heigl wieder eingesetzt werden. Auch Urlauber kehren zurück. Und Athanasios Savvas trifft und trifft. Unser Stürmer hat bereits zu den erfolgreichsten Schützen der Liga aufgeschlossen. Dort ist auch Moritz Müller vom 1. FC Garmisch-Partenkirchen anzutreffen. Es steht also am Sonntag auch ein Kräftemessen der Torjäger an. Die Garmischer haben nach dem bitteren Abstieg aus der Landesliga nun in der Bezirksliga Fuß gefasst und sich erwartungsgemäß an der Tabellenspitze eingenistet. Vergangenes Wochenende konnte der VfL Denklingen mit 2:1 bezwungen werden. Dabei waren sich die Verantwortlichen des Vereins nach einigen Abgängen gar nicht sicher, ob es in dieser Saison bereits für einen Aufstiegskampf reichen würde. Derzeit aber sieht es gut aus. Für die Liga ist der 1. FC Garmisch-Partenkirchen mit seinem wunderschönen Stadion und dem unglaublichen FC Burger natürlich eine Bereicherung. Das verdeutlichen auch die Zuschauerzahlen. Zum Spiel in Murnau kamen 1.000 Interessierte zusammen. Dabei setzte es beim 1:3 aus GAP-Sicht die bislang einzige Niederlage. Insgesamt haben die Garmischer nun schon elf Punkte eingesammelt. In Aubing ist die Freude auf das Herbstfest-Heimspiel groß, und der Wille, dem Favoriten Paroli zu bieten, war auch in den vergangenen Tagen spürbar. Frühzeitiges Kommen am Sonntag lohnt: Unsere Zweite Mannschaft empfängt ab 12:30 Uhr die Zweitvertretung des ESV München.

PRÄSENTIERT VON

Noder Garten- und Landschaftsbau

LIVETICKER

Heute wird geladen...

TABELLE

Tabelle wird geladen...
FUPA.NET

SPONSOREN

Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni
Linther Spedition
Neumann GmbH

Weitere Spielberichte

Zur Startseite

Am Sonntag (4. September) empfängt unser SV Aubing die Mannschaft aus Garmisch-Partenkirchen. Anstoß ist um 14:30 Uhr. Die Gäste präsentierten sich zuletzt in sehr guter Verfassung. Doch die Aubinger wollen mutig dagegenhalten, haben keines der jüngsten drei Spiele verloren und möchten diese kleine Serie nur zu gerne ausbauen. Die Enttäuschung über das 1:1 beim FC Hellas ist längst verflogen. Immerhin stehen sieben Punkte aus den vergangenen drei Spielen für die Aubinger zu Buche. Das verleiht durchaus Selbstbewusstsein. Und rund um das Aubinger Herbstfest waren die Jungs vom SVA schon immer schwer zu schlagen. Nach drei Punkten schmeckt die frische Maß anschließend auf Festwiese natürlich gleich noch besser. Auch die Personalsorgen lichten sich langsam. So konnte nach wochenlanger Verletzung zuletzt Ju Heigl wieder eingesetzt werden. Auch Urlauber kehren zurück. Und Athanasios Savvas trifft und trifft. Unser Stürmer hat bereits zu den erfolgreichsten Schützen der Liga aufgeschlossen. Dort ist auch Moritz Müller vom 1. FC Garmisch-Partenkirchen anzutreffen. Es steht also am Sonntag auch ein Kräftemessen der Torjäger an. Die Garmischer haben nach dem bitteren Abstieg aus der Landesliga nun in der Bezirksliga Fuß gefasst und sich erwartungsgemäß an der Tabellenspitze eingenistet. Vergangenes Wochenende konnte der VfL Denklingen mit 2:1 bezwungen werden. Dabei waren sich die Verantwortlichen des Vereins nach einigen Abgängen gar nicht sicher, ob es in dieser Saison bereits für einen Aufstiegskampf reichen würde. Derzeit aber sieht es gut aus. Für die Liga ist der 1. FC Garmisch-Partenkirchen mit seinem wunderschönen Stadion und dem unglaublichen FC Burger natürlich eine Bereicherung. Das verdeutlichen auch die Zuschauerzahlen. Zum Spiel in Murnau kamen 1.000 Interessierte zusammen. Dabei setzte es beim 1:3 aus GAP-Sicht die bislang einzige Niederlage. Insgesamt haben die Garmischer nun schon elf Punkte eingesammelt. In Aubing ist die Freude auf das Herbstfest-Heimspiel groß, und der Wille, dem Favoriten Paroli zu bieten, war auch in den vergangenen Tagen spürbar. Frühzeitiges Kommen am Sonntag lohnt: Unsere Zweite Mannschaft empfängt ab 12:30 Uhr die Zweitvertretung des ESV München.

BEZIRKSLIGA SÜD

Letzes Spiel
Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Spielplan | Tabelle

WEITERE SPIELBERICHTE

Noder Garten- und Landschaftsbau
Neumann GmbH
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni