Erstes Heimspiel für den SV Aubing nach der Sommerpause! An der Kronwinklerstraße wird mit großer Spannung der SV Bad Heilbrunn erwartet. Nach der Auftaktniederlage in Denklingen sind die Aubinger gefordert. Doch der HSV ist wahrlich ein Schwergewicht der attraktiven Bezirksliga Süd. Nach zwei Jahren Landesliga ist man jetzt zurück in der Bezirksklasse und will sich dort zunächst etablierten, ehe man wieder Richtung Landesliga angreift, so jedenfalls die eigene Einschätzung. Der Auftakt gegen den MTV Berg gelang in der vergangenen Woche. Ein 2:0-Sieg soll nun Flügel verleihen. Die Aubinger unterlagen am ersten Spieltag in Denklingen mit 2:4 und kamen über gute Ansätze in der zweiten Halbzeit nicht hinaus. Um so größer sind jetzt Entschlossenheit und Wille, die ersten drei Punkte einzufahren. Trainer Patrick Ghigani hatte in den vergangenen Tagen auch die Aufgabe, die Niederlage aus den Köpfen seiner Jungs zu bekommen und für ausreichend Selbstbewusstsein zu sorgen, das notwendig ist, um gegen den HSV zu bestehen. Nur mit entsprechend breiter Brust ist ein Dreier möglich. Bad Heilbrunn spielt in der Regel intensives Pressing. Dagegen die richtigen Mittel zu finden, ist die knifflige Aufgabe für die Aubinger. Die Motivation ist hoch in Aubing. Es stehen zwei Heimspiele binnen vier Tagen an. Mit den treuen Fans im Rücken und entsprechender Punkteausbeute ist immer noch ein guter Saisonstart möglich. Das spornt natürlich zusätzlich an. Am Sonntag um 14:30 Uhr geht es los! An unserer Kasse gibt es auch die schönen neuen SVA-Dauerkarten zu erwerben.

PRÄSENTIERT VON

Noder Garten- und Landschaftsbau

LIVETICKER

Heute wird geladen...

TABELLE

Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Noder Garten- und Landschaftsbau
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni
Bertrams Service-Shop

Weitere Spielberichte

Zur Startseite

Erstes Heimspiel für den SV Aubing nach der Sommerpause! An der Kronwinklerstraße wird mit großer Spannung der SV Bad Heilbrunn erwartet. Nach der Auftaktniederlage in Denklingen sind die Aubinger gefordert. Doch der HSV ist wahrlich ein Schwergewicht der attraktiven Bezirksliga Süd. Nach zwei Jahren Landesliga ist man jetzt zurück in der Bezirksklasse und will sich dort zunächst etablierten, ehe man wieder Richtung Landesliga angreift, so jedenfalls die eigene Einschätzung. Der Auftakt gegen den MTV Berg gelang in der vergangenen Woche. Ein 2:0-Sieg soll nun Flügel verleihen. Die Aubinger unterlagen am ersten Spieltag in Denklingen mit 2:4 und kamen über gute Ansätze in der zweiten Halbzeit nicht hinaus. Um so größer sind jetzt Entschlossenheit und Wille, die ersten drei Punkte einzufahren. Trainer Patrick Ghigani hatte in den vergangenen Tagen auch die Aufgabe, die Niederlage aus den Köpfen seiner Jungs zu bekommen und für ausreichend Selbstbewusstsein zu sorgen, das notwendig ist, um gegen den HSV zu bestehen. Nur mit entsprechend breiter Brust ist ein Dreier möglich. Bad Heilbrunn spielt in der Regel intensives Pressing. Dagegen die richtigen Mittel zu finden, ist die knifflige Aufgabe für die Aubinger. Die Motivation ist hoch in Aubing. Es stehen zwei Heimspiele binnen vier Tagen an. Mit den treuen Fans im Rücken und entsprechender Punkteausbeute ist immer noch ein guter Saisonstart möglich. Das spornt natürlich zusätzlich an. Am Sonntag um 14:30 Uhr geht es los! An unserer Kasse gibt es auch die schönen neuen SVA-Dauerkarten zu erwerben.

BEZIRKSLIGA SÜD

Letzes Spiel
Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Spielplan | Tabelle

WEITERE SPIELBERICHTE

Noder Garten- und Landschaftsbau
Neumann GmbH
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni