Enttäuschung in Aubing. Der SVA unterliegt zum Auftakt in die neue Spielzeit mit 2:4 beim VfL Denklingen. Dabei hatten sich die Aubinger jede Menge vorgenommen. Mutig und spielfreudig wollte man in Denklingen auftreten. Doch daraus wurde nichts. Die Truppe von Neu-Trainer Patrick Ghigani unterlag am Ende deutlich. Die Hausherren mussten dabei nicht einmal besonders brillieren, Der VfL agierte kompakt und entschlossen und nutzte die sich bietenden Chancen. Und so schossen die Gastgeber eine 3:0-Führung noch vor dem Halbzeitpfiff heraus. Damit war die Partie entschieden, zumal Max Heigl mit einem vergebenen Foulelfmeter auch noch eine gute Möglichkeit ausließ, seine Farben zurück ins Spiel zu bringen. Im zweiten Abschnitt sah es aus Aubinger Sicht deutlich besser aus. Allerdings hatte der VfL Denklingen letztlich keine besondere Mühe, den komfortablen Vorsprung zu verwalten. Als Pasquale Tortora nach 60 Spielminuten auf 1:3 verkürzen konnte, kam bei unseren lautstarken Fans nochmals Hoffnung auf. Doch mitten in eine gute Phase der Aubinger hinein entschied Denklingen das Spiel mit dem 4:1. Der Treffer von Ömer Cengiz zum 2:4 hatte dann nur noch statistischen Wert. Für die Aubinger kann es jetzt nur darum gehen, das Spiel in Denklingen so rasch wie möglich abzuhaken und nach vorne zu blicken. Es stehen binnen weniger Tage zwei Heimspiele gegen Bad Heilbrunn und gegen Neuried an. Da sind vier Punkte nun fast schon Pflicht, wenn auch verletzungs- und urlaubsbedingte Ausfälle die Entwicklung in Aubing derzeit hemmen.

PRÄSENTIERT VON

Noder Garten- und Landschaftsbau

LIVETICKER

Heute wird geladen...

TABELLE

Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Noder Garten- und Landschaftsbau
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni
Bertrams Service-Shop

Weitere Spielberichte

Zur Startseite

Enttäuschung in Aubing. Der SVA unterliegt zum Auftakt in die neue Spielzeit mit 2:4 beim VfL Denklingen. Dabei hatten sich die Aubinger jede Menge vorgenommen. Mutig und spielfreudig wollte man in Denklingen auftreten. Doch daraus wurde nichts. Die Truppe von Neu-Trainer Patrick Ghigani unterlag am Ende deutlich. Die Hausherren mussten dabei nicht einmal besonders brillieren, Der VfL agierte kompakt und entschlossen und nutzte die sich bietenden Chancen. Und so schossen die Gastgeber eine 3:0-Führung noch vor dem Halbzeitpfiff heraus. Damit war die Partie entschieden, zumal Max Heigl mit einem vergebenen Foulelfmeter auch noch eine gute Möglichkeit ausließ, seine Farben zurück ins Spiel zu bringen. Im zweiten Abschnitt sah es aus Aubinger Sicht deutlich besser aus. Allerdings hatte der VfL Denklingen letztlich keine besondere Mühe, den komfortablen Vorsprung zu verwalten. Als Pasquale Tortora nach 60 Spielminuten auf 1:3 verkürzen konnte, kam bei unseren lautstarken Fans nochmals Hoffnung auf. Doch mitten in eine gute Phase der Aubinger hinein entschied Denklingen das Spiel mit dem 4:1. Der Treffer von Ömer Cengiz zum 2:4 hatte dann nur noch statistischen Wert. Für die Aubinger kann es jetzt nur darum gehen, das Spiel in Denklingen so rasch wie möglich abzuhaken und nach vorne zu blicken. Es stehen binnen weniger Tage zwei Heimspiele gegen Bad Heilbrunn und gegen Neuried an. Da sind vier Punkte nun fast schon Pflicht, wenn auch verletzungs- und urlaubsbedingte Ausfälle die Entwicklung in Aubing derzeit hemmen.

BEZIRKSLIGA SÜD

Letzes Spiel
Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Spielplan | Tabelle

WEITERE SPIELBERICHTE

Noder Garten- und Landschaftsbau
Neumann GmbH
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni