Der SV Aubing kann gegen Hertha München nicht punkten und verliert überraschend auf eigenem Platz mit 0:1 gegen die Elf aus Sendling. Es war der erste Dreier für den FCH seit Oktober vergangenen Jahres. Dabei konnten sich die Aubinger Bemühungen um einen Torerfolg zunächst durchaus sehen lassen. Die erste Halbzeit ging klar an die Gastgeber. Zwar blieben die ganz großen Einschussmöglichkeiten aus, doch gelangen immer wieder zügige und ansehnliche Spielzüge. Hertha verteidigte hingegen unaufgeregt und sachlich Angriff für Angriff, und so ging es zur Halbzeit torlos in die Kabinen. Die zweite Halbzeit begann etwas fahriger, ehe Hertha dann das Tor des Tages nach einem Konter gelang. Der Treffer zeigte ganz ohne Zweifel Wirkung. Aubing war zwar um eine Antwort bemüht, agierte nun aber viel fahriger als noch in der ersten Halbzeit. Fehlpässe und Missverständnisse häuften sich, und die Uhr lief gnadenlos gegen Grün und Weiß. Am Ende verlor die Elf von Trainer Michael Lelleck noch nicht einmal unverdient. Hertha belohnte sich für einen disziplinierten Auftritt. Bitter: Auch die zweite Mannschaft verlor und befindet sich nach dem 1:4 in Thalkirchen in großer Abstiegsnot. Die A-Jugend überzeugte indes und bezwang den SC Oberweikertshofen klar mit 4:0.

PRÄSENTIERT VON

Neumann GmbH

LIVETICKER

Heute wird geladen...

TABELLE

Tabelle wird geladen...
FUPA.NET

SPONSOREN

Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH

Weitere Spielberichte

Zur Startseite

Der SV Aubing kann gegen Hertha München nicht punkten und verliert überraschend auf eigenem Platz mit 0:1 gegen die Elf aus Sendling. Es war der erste Dreier für den FCH seit Oktober vergangenen Jahres. Dabei konnten sich die Aubinger Bemühungen um einen Torerfolg zunächst durchaus sehen lassen. Die erste Halbzeit ging klar an die Gastgeber. Zwar blieben die ganz großen Einschussmöglichkeiten aus, doch gelangen immer wieder zügige und ansehnliche Spielzüge. Hertha verteidigte hingegen unaufgeregt und sachlich Angriff für Angriff, und so ging es zur Halbzeit torlos in die Kabinen. Die zweite Halbzeit begann etwas fahriger, ehe Hertha dann das Tor des Tages nach einem Konter gelang. Der Treffer zeigte ganz ohne Zweifel Wirkung. Aubing war zwar um eine Antwort bemüht, agierte nun aber viel fahriger als noch in der ersten Halbzeit. Fehlpässe und Missverständnisse häuften sich, und die Uhr lief gnadenlos gegen Grün und Weiß. Am Ende verlor die Elf von Trainer Michael Lelleck noch nicht einmal unverdient. Hertha belohnte sich für einen disziplinierten Auftritt. Bitter: Auch die zweite Mannschaft verlor und befindet sich nach dem 1:4 in Thalkirchen in großer Abstiegsnot. Die A-Jugend überzeugte indes und bezwang den SC Oberweikertshofen klar mit 4:0.

BEZIRKSLIGA SÜD

Letzes Spiel
Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Spielplan | Tabelle

WEITERE SPIELBERICHTE

Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH