3:1-Auswärtssieg! Unsere Aubinger siegen beim favorisierten BCF Wolfratshausen, vertrieben damit nicht nur alle Abstiegssorgen, sondern demonstrierte auch eine neue Aubinger Geschlossenheit, die sich in den vergangenen Wochen schon angedeutet hatte. Der Auswärtserfolg war in jeder Hinsicht verdient. Der SV Aubing rief die vielleicht beste Saisonleistung ab und bestand beim BCF Wolfratshausen mit Bravour. Damit greift auch für die Aubinger Verantwortlichen Planungssicherheit, was die kommende Spielzeit angeht. Das Abstiegsgespenst wurde an einem denkwürdigen Mittwoch-Abend direkt neben dem Märchenwald und allen dort agierenden Feen und Zauberern nachhaltig vertrieben. Die mitgereisten Aubinger Fans lieferten dabei ebenso eindrucksvoll ab wie ihre Mannschaft. Es war tatsächlich eine Aubinger Galanacht, die da in Wolfratshausen zu späten Mittwochs-Stunden zelebriert wurde. Doch der Reihe nach: Die Aubinger waren von Beginn an hochkonzentriert im Spiel. Nach und nach übernahmen die Grün-Weißen dann sogar das Kommando und ließen kaum Chancen der ambitionierten Gastgeber zu. In der 19. Minute brachte schließlich Daniel Koch seine Mannen in Führung und unterstrich nicht nur damit auch seine herausragende Bedeutung für den SVA. Allerdings reichte es für die Aubinger nicht zu einer Halbzeitführung. Kurz vor dem Pausentee kam Wolfratshausen durch eine kuriose Bogenlampe zum Ausgleich. Wer nun aber gedacht hatte, Aubing sei damit empfindlich getroffen oder gar geknackt, der wurde rasch eines Besseren belehrt. Die zweite Halbzeit war kaum vier Zeigerumdrehungen alt, da drosch Aldin Bajramovic die Kugel derart mitreißend in Netz, dass für den neutralen Beobachter bereits deutlich wurde, wer heute die drei Punkte am ehesten an sich reißen könnte. Ein Sturmlauf der Heimelf bleib jedenfalls im Anschluss aus, was eher an bärenstarken Aubingern denn an indisponierten BCFlern lag. Zwanzig Minuten vor dem Ende entscheid Matze Lokietz das Spiel frühzeitig. Im Anschluss hatte man nicht das Gefühl, das Wolfratshausen die Aubinger ernsthaft würde gefährden können. Daran änderte auch eine Hinausstellung von Aldin Bajramovic nach 83 Spielminuten nichts. In der Schlussphase waren die Aubinger einem weiteren Treffer zuweilen sehr nah. Glückwünsch, Aubinger!

PRÄSENTIERT VON

Neumann GmbH

LIVETICKER

Heute wird geladen...

TABELLE

Tabelle wird geladen...
FUPA.NET

SPONSOREN

Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH

Weitere Spielberichte

Zur Startseite

3:1-Auswärtssieg! Unsere Aubinger siegen beim favorisierten BCF Wolfratshausen, vertrieben damit nicht nur alle Abstiegssorgen, sondern demonstrierte auch eine neue Aubinger Geschlossenheit, die sich in den vergangenen Wochen schon angedeutet hatte. Der Auswärtserfolg war in jeder Hinsicht verdient. Der SV Aubing rief die vielleicht beste Saisonleistung ab und bestand beim BCF Wolfratshausen mit Bravour. Damit greift auch für die Aubinger Verantwortlichen Planungssicherheit, was die kommende Spielzeit angeht. Das Abstiegsgespenst wurde an einem denkwürdigen Mittwoch-Abend direkt neben dem Märchenwald und allen dort agierenden Feen und Zauberern nachhaltig vertrieben. Die mitgereisten Aubinger Fans lieferten dabei ebenso eindrucksvoll ab wie ihre Mannschaft. Es war tatsächlich eine Aubinger Galanacht, die da in Wolfratshausen zu späten Mittwochs-Stunden zelebriert wurde. Doch der Reihe nach: Die Aubinger waren von Beginn an hochkonzentriert im Spiel. Nach und nach übernahmen die Grün-Weißen dann sogar das Kommando und ließen kaum Chancen der ambitionierten Gastgeber zu. In der 19. Minute brachte schließlich Daniel Koch seine Mannen in Führung und unterstrich nicht nur damit auch seine herausragende Bedeutung für den SVA. Allerdings reichte es für die Aubinger nicht zu einer Halbzeitführung. Kurz vor dem Pausentee kam Wolfratshausen durch eine kuriose Bogenlampe zum Ausgleich. Wer nun aber gedacht hatte, Aubing sei damit empfindlich getroffen oder gar geknackt, der wurde rasch eines Besseren belehrt. Die zweite Halbzeit war kaum vier Zeigerumdrehungen alt, da drosch Aldin Bajramovic die Kugel derart mitreißend in Netz, dass für den neutralen Beobachter bereits deutlich wurde, wer heute die drei Punkte am ehesten an sich reißen könnte. Ein Sturmlauf der Heimelf bleib jedenfalls im Anschluss aus, was eher an bärenstarken Aubingern denn an indisponierten BCFlern lag. Zwanzig Minuten vor dem Ende entscheid Matze Lokietz das Spiel frühzeitig. Im Anschluss hatte man nicht das Gefühl, das Wolfratshausen die Aubinger ernsthaft würde gefährden können. Daran änderte auch eine Hinausstellung von Aldin Bajramovic nach 83 Spielminuten nichts. In der Schlussphase waren die Aubinger einem weiteren Treffer zuweilen sehr nah. Glückwünsch, Aubinger!

BEZIRKSLIGA SÜD

Letzes Spiel
Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Spielplan | Tabelle

WEITERE SPIELBERICHTE

Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH