Schwieriges Auswärtsspiel für den SV Aubing: Am Sonntag (31. Oktober) geht es für unsere Bezirksligamannschaft zum VfL Denklingen, der eine herausragende Hinrunde gespielt hat und zu den Top-Teams der Staffel zählt. Anstoß an der schönen dortigen Anlage (Am Forchet 1) ist bereits um 14:15 Uhr (!). Unsere Aubinger fahren als Außenseiter zum heimstärksten Team der Liga, wollen unbequem sein und tatsächlich auch eigene Chancen suchen. Dass dazu eine Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel in Berg am vergangenen Wochenende notwendig ist, weiß in Aubing jeder Beteiligte. Es wäre durchaus Zeit für einen Coup, denn der letzte Aubinger Auswärtssieg (2:1 in Haidhausen) liegt beinahe ein Vierteljahr zurück. Denklingen selbst ist auf heimischem Geläuf in dieser Spielzeit noch unbezwungen. Saisonübergreifend ist der VfL sogar seit fast zwei Jahren in Heimspielen ungeschlagen. Am vergangenen Wochenende gab es vor 250 Zuschauern im Spitzenspiel ein 1:1 gegen den SC Oberweikertshofen. Im Hinspiel unterlag der SVA dem Aufsteiger mit 1:2. Das Führungstor durch Max Heigl reichte nicht. Denklingen drehte das Spiel und gewann durch einen sehenswerten Treffer von Torjäger Simon Ried aus etwa 50 Metern. Vielleicht gelingt unseren Aubingern ja eine Revanche. Unsere dritte Mannschaft spielt am Sonntag um 10:30 Uhr das Kronwinkler-Platzderby gegen den FC Mainaustraße, die Zweite hat spielfrei.

PRÄSENTIERT VON

Noder Garten- und Landschaftsbau

LIVETICKER

Heute wird geladen...

TABELLE

Tabelle wird geladen...
FUPA.NET

SPONSOREN

Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni
Linther Spedition
Neumann GmbH

Weitere Spielberichte

Zur Startseite

Schwieriges Auswärtsspiel für den SV Aubing: Am Sonntag (31. Oktober) geht es für unsere Bezirksligamannschaft zum VfL Denklingen, der eine herausragende Hinrunde gespielt hat und zu den Top-Teams der Staffel zählt. Anstoß an der schönen dortigen Anlage (Am Forchet 1) ist bereits um 14:15 Uhr (!). Unsere Aubinger fahren als Außenseiter zum heimstärksten Team der Liga, wollen unbequem sein und tatsächlich auch eigene Chancen suchen. Dass dazu eine Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel in Berg am vergangenen Wochenende notwendig ist, weiß in Aubing jeder Beteiligte. Es wäre durchaus Zeit für einen Coup, denn der letzte Aubinger Auswärtssieg (2:1 in Haidhausen) liegt beinahe ein Vierteljahr zurück. Denklingen selbst ist auf heimischem Geläuf in dieser Spielzeit noch unbezwungen. Saisonübergreifend ist der VfL sogar seit fast zwei Jahren in Heimspielen ungeschlagen. Am vergangenen Wochenende gab es vor 250 Zuschauern im Spitzenspiel ein 1:1 gegen den SC Oberweikertshofen. Im Hinspiel unterlag der SVA dem Aufsteiger mit 1:2. Das Führungstor durch Max Heigl reichte nicht. Denklingen drehte das Spiel und gewann durch einen sehenswerten Treffer von Torjäger Simon Ried aus etwa 50 Metern. Vielleicht gelingt unseren Aubingern ja eine Revanche. Unsere dritte Mannschaft spielt am Sonntag um 10:30 Uhr das Kronwinkler-Platzderby gegen den FC Mainaustraße, die Zweite hat spielfrei.

BEZIRKSLIGA SÜD

Letzes Spiel
Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Spielplan | Tabelle

WEITERE SPIELBERICHTE

Noder Garten- und Landschaftsbau
Neumann GmbH
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni