Mit großer Spannung blicken Aubings Fußballfreunde auf den kommenden Sonntag (19. September). Zum Platzderby an der Kronwinklerstraße treffen sich unser SV Aubing und der FC Kosova. Um 14:30 Uhr ist Anstoß. Auf dem Papier sind die Rollen recht klar verteilt: Die Aubinger sind Favorit gegen den Tabellenletzten der Bezirksliga Süd. Doch ganz so einfach ist die Sachlage in Wahrheit nicht: Aubing ist seit vier Spielen sieglos, und der FC Kosova präsentiert sich seit dem ersten Saisonsieg unlängst gegen Berg eindeutig verbessert, der Fehlstart in diese Saison soll bis zur Winterpause ausgebügelt sein. Keine Frage: Beide Mannschaften wollen die drei Punkte, und beide Mannschaften glauben auch an die drei Punkte. Das könnte ein Spektakel werden. Die Elf von Aubing-Trainer Davide Taurino will endlich wieder dreifach punkten. Zuletzt war man wiederholt nah dran, doch derzeit ist bei Aubing Sand im Getriebe. Gegen Raisting musste die Mannschaft in doppelter Überzahl in letzter Minute den Ausgleich hinnehmen. In Pöcking verlor der SVA in letzter Sekunde, gegen Wolfratshausen gab die Mannschaft in der Schlussviertelstunde eine 2:1-Führung noch aus der Hand, und gegen Großhadern vollbrachte man es zwar, nach einem 1:3 noch auf 3:3 zu stellen, doch das vierte Tor blieb aus. Gegen Kosova soll es nun klappen. In der Bezirksliga hat es bislang ein Pflichtspiel zwischen Aubing und Kosova geben. Am 14. September 2019 ging es vor mehr als 300 Zuschauern ordentlich zur Sache. Die Partie endete letztlich 2:2. Fanlager beider Mannschaften verliehen dem Spektakel damals einen besonders stimmungsvollen Rahmen. Man muss kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass es auch am Sonntag wieder hoch hergehen wird an der Kronwinklerstraße in Aubing. Und: Aubings U 23 empfängt um 12:30 Uhr den FC Fürstenried.

PRÄSENTIERT VON

Neumann GmbH

LIVETICKER

Heute wird geladen...

TABELLE

Tabelle wird geladen...
FUPA.NET

SPONSOREN

Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH

Weitere Spielberichte

Zur Startseite

Mit großer Spannung blicken Aubings Fußballfreunde auf den kommenden Sonntag (19. September). Zum Platzderby an der Kronwinklerstraße treffen sich unser SV Aubing und der FC Kosova. Um 14:30 Uhr ist Anstoß. Auf dem Papier sind die Rollen recht klar verteilt: Die Aubinger sind Favorit gegen den Tabellenletzten der Bezirksliga Süd. Doch ganz so einfach ist die Sachlage in Wahrheit nicht: Aubing ist seit vier Spielen sieglos, und der FC Kosova präsentiert sich seit dem ersten Saisonsieg unlängst gegen Berg eindeutig verbessert, der Fehlstart in diese Saison soll bis zur Winterpause ausgebügelt sein. Keine Frage: Beide Mannschaften wollen die drei Punkte, und beide Mannschaften glauben auch an die drei Punkte. Das könnte ein Spektakel werden. Die Elf von Aubing-Trainer Davide Taurino will endlich wieder dreifach punkten. Zuletzt war man wiederholt nah dran, doch derzeit ist bei Aubing Sand im Getriebe. Gegen Raisting musste die Mannschaft in doppelter Überzahl in letzter Minute den Ausgleich hinnehmen. In Pöcking verlor der SVA in letzter Sekunde, gegen Wolfratshausen gab die Mannschaft in der Schlussviertelstunde eine 2:1-Führung noch aus der Hand, und gegen Großhadern vollbrachte man es zwar, nach einem 1:3 noch auf 3:3 zu stellen, doch das vierte Tor blieb aus. Gegen Kosova soll es nun klappen. In der Bezirksliga hat es bislang ein Pflichtspiel zwischen Aubing und Kosova geben. Am 14. September 2019 ging es vor mehr als 300 Zuschauern ordentlich zur Sache. Die Partie endete letztlich 2:2. Fanlager beider Mannschaften verliehen dem Spektakel damals einen besonders stimmungsvollen Rahmen. Man muss kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass es auch am Sonntag wieder hoch hergehen wird an der Kronwinklerstraße in Aubing. Und: Aubings U 23 empfängt um 12:30 Uhr den FC Fürstenried.

BEZIRKSLIGA SÜD

Letzes Spiel
Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Spielplan | Tabelle

WEITERE SPIELBERICHTE

Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH