Der SV Aubing kommt gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering zu einem insgesamt verdienten 4:2-Sieg und darf sich für einige Tage an der Tabellenspitze sonnen. Es war ein Arbeitssieg, den die an diesem Abend von Co-Trainer Michael Lelleck betreute Elf einfuhr. Der Ball lief nicht ganz so gekonnt durch die Aubinger Reihen wie zuletzt. Dennoch hatten die Grün-Weißen das Spiel über weite Strecken im Griff. Aubing begann gut, setzte die Gäste gleich unter Druck und ging nach einem schönen Angriff durch Savvas mit 1:0 in Führung. Anschließend verflachte die Partie. Nach einer guten halben Stunde erhielten die Upfer Buam einen Elfmeter zugesprochen, den Aubing-Keeper Oudotte meisterhaft parierte. So ging es mit einer Aubinger 1:0-Führung in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang bestimmte Aubing zunächst das Spiel nach Belieben, kam aber nicht zu nennenswerten Einschussmöglichkeiten. Und so dauerte es bis zur 64. Spielminute, ehe Dani Koch das vermeintlich erlösende 2:0 markieren konnte. Max Heigl setzte mit direkt verwandelter Ecke wenig später noch einen drauf. 3:0! Der SCUG aber steckte nicht auf und wurde dafür auch belohnt. Nach zwei Treffern war in der 89. Minute der Anschluss hergestellt. Eine hektische Nachspielzeit kündigte sich an, doch dann erlöste Aldin Bajramovic den SV Aubing mit dem Treffer zum 4:2. Damit geht Aubing als Tabellenführer ins spielfreie Wochenende. Glückwunsch dazu!

PRÄSENTIERT VON

Neumann GmbH

LIVETICKER

Heute wird geladen...

TABELLE

Tabelle wird geladen...
FUPA.NET

SPONSOREN

Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH

Weitere Spielberichte

Zur Startseite

Der SV Aubing kommt gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering zu einem insgesamt verdienten 4:2-Sieg und darf sich für einige Tage an der Tabellenspitze sonnen. Es war ein Arbeitssieg, den die an diesem Abend von Co-Trainer Michael Lelleck betreute Elf einfuhr. Der Ball lief nicht ganz so gekonnt durch die Aubinger Reihen wie zuletzt. Dennoch hatten die Grün-Weißen das Spiel über weite Strecken im Griff. Aubing begann gut, setzte die Gäste gleich unter Druck und ging nach einem schönen Angriff durch Savvas mit 1:0 in Führung. Anschließend verflachte die Partie. Nach einer guten halben Stunde erhielten die Upfer Buam einen Elfmeter zugesprochen, den Aubing-Keeper Oudotte meisterhaft parierte. So ging es mit einer Aubinger 1:0-Führung in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang bestimmte Aubing zunächst das Spiel nach Belieben, kam aber nicht zu nennenswerten Einschussmöglichkeiten. Und so dauerte es bis zur 64. Spielminute, ehe Dani Koch das vermeintlich erlösende 2:0 markieren konnte. Max Heigl setzte mit direkt verwandelter Ecke wenig später noch einen drauf. 3:0! Der SCUG aber steckte nicht auf und wurde dafür auch belohnt. Nach zwei Treffern war in der 89. Minute der Anschluss hergestellt. Eine hektische Nachspielzeit kündigte sich an, doch dann erlöste Aldin Bajramovic den SV Aubing mit dem Treffer zum 4:2. Damit geht Aubing als Tabellenführer ins spielfreie Wochenende. Glückwunsch dazu!

BEZIRKSLIGA SÜD

Letzes Spiel
Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Spielplan | Tabelle

WEITERE SPIELBERICHTE

Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH