2:1-Auswärtssieg! Der SV Aubing ringt in einer spannenden Partie die Spielvereinigung Haidhausen nieder. Der zweite Auswärtsdreier in Folge beschert dem SV-Aubing einen gelungenen Start in die neue Saison. Die Niederlage zum Auftakt ist spätestens jetzt vergessen! In Haidhausen taten sich die Aubinger auf ungewohntem Kunstrasen-Geläuf zunächst schwer, ein richtiger Spielfluss entwickelte sich nicht. Die Hausherren überzeugten in erster Linie durch hohen Einsatzwillen und gingen nach 23 Spielminuten denn auch in Führung. Das Gegentor aber schien den SVA wachzurütteln. Plötzlich war Aubing gut im Spiel und erzwang mehrere Einschussmöglichkeiten, wenn auch Zählbares bis zum Pausenpfiff nicht heraussprang. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten übernahm Aubing auch in der zweiten Halbzeit die Initiative und wurde belohnt. Dani Koch drehte mit zwei Treffern die Partie. Das hatten sich die Aubinger, angefeuert von ihren mitgereisten Fans, durchaus verdient. Eine gute Viertelstunde vor dem Ende sah Aubings Max Heigl nach vermeintlicher Schwalbe seine zweite gelbe Karte, und Aubing musste in Unterzahl die Partie beenden. Wie der SVA dagegenhielt und durch Pressingmomente auch weiterhin zu Chancen kam, das war wirklich stark! Erst in den allerletzten Minuten konnte Haidhausen nochmals Druck entfachen. Doch der starke Julian Oudotte hielt seine Farben bis zuletzt im Spiel und den Sieg schließlich fest.

PRÄSENTIERT VON

Neumann GmbH

LIVETICKER

Heute wird geladen...

TABELLE

Tabelle wird geladen...
FUPA.NET

SPONSOREN

Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH

Weitere Spielberichte

Zur Startseite
2:1-Auswärtssieg! Der SV Aubing ringt in einer spannenden Partie die Spielvereinigung Haidhausen nieder. Der zweite Auswärtsdreier in Folge beschert dem SV-Aubing einen gelungenen Start in die neue Saison. Die Niederlage zum Auftakt ist spätestens jetzt vergessen! In Haidhausen taten sich die Aubinger auf ungewohntem Kunstrasen-Geläuf zunächst schwer, ein richtiger Spielfluss entwickelte sich nicht. Die Hausherren überzeugten in erster Linie durch hohen Einsatzwillen und gingen nach 23 Spielminuten denn auch in Führung. Das Gegentor aber schien den SVA wachzurütteln. Plötzlich war Aubing gut im Spiel und erzwang mehrere Einschussmöglichkeiten, wenn auch Zählbares bis zum Pausenpfiff nicht heraussprang. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten übernahm Aubing auch in der zweiten Halbzeit die Initiative und wurde belohnt. Dani Koch drehte mit zwei Treffern die Partie. Das hatten sich die Aubinger, angefeuert von ihren mitgereisten Fans, durchaus verdient. Eine gute Viertelstunde vor dem Ende sah Aubings Max Heigl nach vermeintlicher Schwalbe seine zweite gelbe Karte, und Aubing musste in Unterzahl die Partie beenden. Wie der SVA dagegenhielt und durch Pressingmomente auch weiterhin zu Chancen kam, das war wirklich stark! Erst in den allerletzten Minuten konnte Haidhausen nochmals Druck entfachen. Doch der starke Julian Oudotte hielt seine Farben bis zuletzt im Spiel und den Sieg schließlich fest.

BEZIRKSLIGA SÜD

Letzes Spiel
Tabelle wird geladen...
FUPA.NET
Spielplan | Tabelle

WEITERE SPIELBERICHTE

Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH
Neumann GmbH