Bei heißen Temperaturen fuhr die erste Senioren-Kampfmannschaft am Mittwoch in Gilching einen verdienten 1:0 Kampfsieg sein!
Ein heisser Fight, den der ein oder andere Aubinger, leider teuer bezahlen musste! Die Aubinger Aussenbahn-Gazelle (oder wie hieß das Tier mit Rüssel!?) Binsteiner musste leider nach hartem Einsteigen mit einer Bänderverletzung den Platz verlassen. Gute und schnelle Genesung an dieser Stelle!

Karduck spektakulär

Die entscheidende Spielsituation ließ allerdings Coach Büttner mit der Zunge schnalzen! Nach einer Aubinger Traumkombination fasste sich Karduck ein Herz, spielte noch vorher 3-4 Gilchinger auf dem Bierdeckel schwindlig, und vollstreckte aus 20 bis  35m unhaltbar im Kasten des Ex-Aubinger Schlussmannes Zechner! Karduck, nach dem Spiel umrungen von Pressevertretern, war zu einem kurzen Statement zu haben: „I hob gor ned gwusst, dass i so weid schiassn konn!“

Aubinger Schlussmann Unantastemir

Am Ende wurde die 1:0 Führung mit Mann, Maus und dem Torwart-Debütanten Tastemir hervorragend verteidigt. Innenverteidiger Kaltenbach nach dem Spiel: „Wenn ich mir das heute so ansehe, verstehe ich nicht, warum ich nicht damals schon als Spielertrainer zusammen mit dem Danzer das Aubinger Bollwerk gestellt habe.“ Der Panzer war nach dem Spiel zu keinem Interview mehr fähig, da er nach gefühlt 40 gewonnenen Kopfballduellen, immer noch leicht benebelt war. Die Lunge Runge hofft hingegen, dass bereits beim nächsten Spiel ein Sauerstoffzelt bereit steht, welches er in Gilching schmerzlich vermisst hatte!
So tritt die Aubinger Seniorengarde am kommenden Montag, den 26.07. als Tabellenführer zum ersten Heimspiel gegen den SV Polonia an der Kronwinkler Straße an! Anpfiff wird um 18.30 Uhr sein!
Zahlreiche Fans werden erwartet. Christian Bernhard hat den Termin schon seit Wochen in seinem Kalender markiert. Auch wenn er an seinem Knorpelschaden laboriert, wurde mir von seiner Ehefrau bestätigt, dass die Schuhe gerade frisch eingefettet wurden. Es kursieren auch Gerüchte, dass die Aubinger Ultras bereits seit Wochen an ihren Bannern basteln.

Am Rande sei noch erwähnt, dass der Autor des Berichts nicht vor Ort war und sich am Ende womöglich alles ganz anders zugetragen hat. Aber was zählt, ist das Ergebnis😉

SPONSORENTAFEL

Noder Garten- und Landschaftsbau
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni

VERWANDTE BEITRÄGE

Zur Startseite

Bei heißen Temperaturen fuhr die erste Senioren-Kampfmannschaft am Mittwoch in Gilching einen verdienten 1:0 Kampfsieg sein!
Ein heisser Fight, den der ein oder andere Aubinger, leider teuer bezahlen musste! Die Aubinger Aussenbahn-Gazelle (oder wie hieß das Tier mit Rüssel!?) Binsteiner musste leider nach hartem Einsteigen mit einer Bänderverletzung den Platz verlassen. Gute und schnelle Genesung an dieser Stelle!

Karduck spektakulär

Die entscheidende Spielsituation ließ allerdings Coach Büttner mit der Zunge schnalzen! Nach einer Aubinger Traumkombination fasste sich Karduck ein Herz, spielte noch vorher 3-4 Gilchinger auf dem Bierdeckel schwindlig, und vollstreckte aus 20 bis  35m unhaltbar im Kasten des Ex-Aubinger Schlussmannes Zechner! Karduck, nach dem Spiel umrungen von Pressevertretern, war zu einem kurzen Statement zu haben: „I hob gor ned gwusst, dass i so weid schiassn konn!“

Aubinger Schlussmann Unantastemir

Am Ende wurde die 1:0 Führung mit Mann, Maus und dem Torwart-Debütanten Tastemir hervorragend verteidigt. Innenverteidiger Kaltenbach nach dem Spiel: „Wenn ich mir das heute so ansehe, verstehe ich nicht, warum ich nicht damals schon als Spielertrainer zusammen mit dem Danzer das Aubinger Bollwerk gestellt habe.“ Der Panzer war nach dem Spiel zu keinem Interview mehr fähig, da er nach gefühlt 40 gewonnenen Kopfballduellen, immer noch leicht benebelt war. Die Lunge Runge hofft hingegen, dass bereits beim nächsten Spiel ein Sauerstoffzelt bereit steht, welches er in Gilching schmerzlich vermisst hatte!
So tritt die Aubinger Seniorengarde am kommenden Montag, den 26.07. als Tabellenführer zum ersten Heimspiel gegen den SV Polonia an der Kronwinkler Straße an! Anpfiff wird um 18.30 Uhr sein!
Zahlreiche Fans werden erwartet. Christian Bernhard hat den Termin schon seit Wochen in seinem Kalender markiert. Auch wenn er an seinem Knorpelschaden laboriert, wurde mir von seiner Ehefrau bestätigt, dass die Schuhe gerade frisch eingefettet wurden. Es kursieren auch Gerüchte, dass die Aubinger Ultras bereits seit Wochen an ihren Bannern basteln.

Am Rande sei noch erwähnt, dass der Autor des Berichts nicht vor Ort war und sich am Ende womöglich alles ganz anders zugetragen hat. Aber was zählt, ist das Ergebnis😉

SPONSORENTAFEL

Noder Garten- und Landschaftsbau
Linther Spedition
Malerei-Meisterbetrieb Sandro Crocioni

VERWANDTE BEITRÄGE