SV Aubing – TSV Dachau 2:2 (1:2)

Nach der Absage der Partie gegen den SV Sulzemoos trat am Samstag der TSV Dachau II in Aubing an. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Aubing wurde von den kämpferisch überragenden Gästen in jeder Phase gefordert. Nach einer guten halben Stunde Spielzeit lagen die Aubinger dann zwar überraschend, nicht aber unverdient mit 0:2 zurück. Gut anzusehen war es, wie die Aubinger sich zurück ins Spiel kämpften. Vor der Pause gelang Athanasios Savvas der Anschlusstreffer. Im zweiten Durchgang trat Aubing dann deutlich verbessert auf und drängte die Gäste zumindest phasenweise in die eigene Hälfte. Mehr als der Ausgleich durch Emrah Celebic sprang allerdings nicht mehr heraus. Das Unentschieden hatten sich die Dachauer letztlich redlich verdient.