Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Sportbegeisterte!

Ab Montag, den 18.05.20 geht es wieder los mit einem eingeschränkten Trainingsbetrieb des SV Aubing. Dafür hat der Vorstand gemeinsam mit der Jugendleitung in der letzten Woche ein Handbuch mit Verhaltens- und Hygieneregeln entwickelt.

Zu den Verhaltensregeln
Zur Platzeinteilung

 

Gestartet wird zunächst mit ein paar wenigen Mannschaften der Jahrgänge U12 und älter, so wie es der BFV empfohlen hat. Dabei beginnen wir zunächst mit einer Mannschaft pro Stunde, um das Prozedere, das uns von den Behörden vorgegeben ist, einzuüben, zu kontrollieren und aufmerksam zu beobachten.
Die Trainer der betroffenen Mannschaften kommen jeweils im Vorfeld auf die Spieler zu und fragen ab, wer teilnehmen möchte. Die Trainer führen Listen mit angemeldeten und vor dem Training registrierten Spielern. Dies ist wichtig, damit im Zweifelsfall etwaige Infektionsketten nachvollzogen werden können.
Kranke Spieler oder Spieler, die zu Risikogruppen gehören oder mit Risikogruppen in einem Haushalt leben, dürfen nicht angemeldet werden. Dies liegt in der Verantwortung der Eltern.
Bei Ankunft am Trainingsgelände muss der zuvor festgelegte Eingang benutzt werden. Dort sind jeweils Begrüßungsbereiche eingerichtet, in denen sich die Spieler zunächst unter Einhaltung der Abstandsregeln und mit Mundschutz sammeln und vom Trainer registriert und unterwiesen werden.

Eingangsbereich Eingang 5 (E5)

Eingangsbereich Eingang 5 (E5)

Empfangsbereich Eingang 5 (E5)

Begrüßungsbereich Eingang 5 (E5)

Begrüßungsbereich Eingan 6 (E6)

Begrüßungsbereich Eingang 6 (E6)

 

Danach geht es geordnet und in kleinen Gruppen von jeweils vier Spielern und einem Trainer auf die vorher festgelegten Plätze. Die Trainer geben dann weitere Anweisungen, auf was beim Training zu achten ist und sind auch während des Trainings verantwortlich für die Einhaltung der Maßregeln.
Wir weisen auch darauf hin, dass die Verhaltens- und Hygieneregeln, wie wir sie für Euch im Handbuch zusammengefasst haben, verbindlich eingehalten werden müssen. Wer dies missachtet, den müssen wir leider vom Trainingsbetrieb ausschließen. Die strengen behördlichen Vorgaben und die Fürsorge für unsere Spieler, Trainer und deren Angehörige bzw. deren Gesundheit lassen uns an dieser Stelle keine Spielräume. Dafür bitten wir Euch um Verständnis.
Bitte lesen auch als Eltern das Handbuch aufmerksam durch – vielleicht zusammen mit Ihren Kindern – und achten Sie auf unbedingte Einhaltung und halten Sie Ihre Kinder dazu an. Das ist die Grundlage dafür, dass wir die Möglichkeit zum Trainieren nicht wieder „verspielen“.

Zum Erklärvideo

 

Wir sind uns bewusst, dass der Trainingsbetrieb unter diesen Umständen ein anderer ist, und sicher werden einige Trainer und Spieler in dieser Form nicht trainieren wollen. Das ist zu respektieren.
Dennoch wollten wir die Möglichkeiten zu einem Trainingsbetrieb schaffen. Es ist es zwar nur ein kleiner Schritt hin zu einer „neuen“ Normalität, aber für die Spieler sicher auch eine große Freude, endlich wieder auf dem Platz stehen zu können, Bewegung und das Spiel mit dem Ball zumindest in kleinen Gruppen zu genießen.

Der Vorstand

 

VERWANDTE BEITRÄGE

Zur Startseite