Willensstark – kämpferisch – Teilerfolg

Die Zweite Mannschaft des SV Aubing ist am 13. Spieltag der Kreisklasse 3 zu einem verdienten Unentschieden gegen den Tabellenvierten TSV Solln gekommen. Die Grün-Weißen zeigten dabei eine kämpferisch sehr ansprechende Leistung,. Allerdings blieben große Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten über 90 Minuten Mangelware, da beide Mannschaften sich meist im Mittelfeld neutralisierten und Fehlpässe an der Tagesordnung waren. Das Spiel lebte von der Spannung, ob einer Mannschaft vielleicht doch noch der „lucky punch“ gelingt, was aber unter dem Strich nicht verdient gewesen wäre.
So muss die Elf von Bene Junker, die sich äußerst laufbereit und willensstark präsentierte, mit dem einen Punkt zufrieden sein und geht tief im Süden der Tabelle in die Winterpause.

Am 15. März 2020 geht es dann weiter mit einem Heimspiel gegen den ESV München. Der Trainer hofft bis dahin auf die Rückkehr des einen oder anderen Verletzten und auf eine gelungene Vorbereitung. Damit – und mit einer weiterhin guten Einstellung und starkem Willen – sollten die Grün-Weißen die nötigen Punkte sammeln können, um die untere Tabellenregion schnell verlassen zu können.