Gute Leistung – tolle Flugshow – 1 Punkt

Die Aubinger Zwoate hat am 9. Spieltag der Kreisklasse 3 eine gute Leistung gezeigt und sich einen Punkt gegen den FC Fürstenried, der als Tabellenzweiter angereist war, erkämpft. Die Partie begann ziemlich zerfahren und hektisch, klare Aktionen waren Mangelware. Eine gute Torchance sprang dennoch für die Aubinger heraus, die allerdings leichtfertig vergeben wurde. Nach 20 Minuten bekamen die Grün-Weißen, die mit einigen Spielern der ersten Mannschaft angetreten waren, das Spiel besser in den Griff und beherrschten Gegner und Spiel. Dennoch musste unser Keeper Juli Oudotte mit einigen phantastischen Flugeinlagen Schlimmeres verhindern. Vor dem gegnerischen Tor kamen die Aubinger zu einigen wenigen Aktionen, die aber leider allesamt ungenutzt blieben. Und so kam es wie es kommen musste: Fürstenried bekam in der 45 Minute einen Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen und verwandelte zum 0:1. Hier war selbst der „fliegende“ Oudotte machtlos und konnte dem Ball nur hinterher schauen.
Nach der Pause zeigten sich die Aubinger verbessert, bissiger und griffiger. Und so war der Ausgleichstreffer durch Quirin Hösch in der 56. Minute völlig verdient.
Danach wogte das Spiel hin und her, aber es kam zu keinem weiteren Tor.

Die Grün-Weißen belegen mit 8 Punkten nun aktuell Tabellenplatz 11 und kommen nicht recht vom Fleck. Sie haben am nächsten Wochenende aber erneut eine gute Möglichkeit auf einen Dreier beim derzeit Tabellenletzten SV München Laim II.