E3: Tolle Moral wird belohnt

Nach zwei Niederlagen in Folge konnten sich die E3-Jungs des SV Aubing endlich einmal für ihr starkes Spiel belohnen und die leicht favorisierten Kicker des SV Untermenzing mit 5-3 schlagen.

Die erste Halbzeit allerdings ließ nichts Erfolgreiches erahnen. Zwar stand die Abwehr im ersten Durchgang recht sicher und die Offensivabteilung konnte den ein oder anderen gefährlichen Angriff starten – doch die Tore machten die Gäste. Der SV Untermenzing nutzte drei Stellungsfehler bzw. Unachtsamkeiten im Aufbauspiel eiskalt und erspielte sich eine komfortable 3-0-Führung. In der Pause gab es trotzdem kein Donnerwetter, denn die Leistung gegen die Untermenzinger war durchaus in Ordnung.

Dass die Aubinger sich für den zweiten Durchgang etwas vorgenommen hatten, wurde dann aber doch schnell deutlich. Bissig im Zweikampf, schneller in der Entscheidungsfindung, unüberwindbar in der Abwehr – die Hausherren waren jetzt am Drücker. Und das 1-3 aus halblinker Position war der Dosenöffner. Fortan war fast jeder Angriff gefährlich. Das 2-3 war nach gutem Zuspiel ein herrlicher Fernschuss in den Winkel, der Ausgleich ein wunderbarer Spielzug über das komplette Feld. Es folgten weitere hochkarätige Chancen sowie ein Lattenknaller. Der starke Torwart der Gäste hielt Untermenzing noch im Spiel. Das 4-3 war dann eine feine Einzelleistung, die mit einem sehenswerten Treffer ins Kreuzeck gekrönt wurde. Aubing machte nun hinten dicht und ließ fast nichts mehr anbrennen. Der Keeper musste nur noch ein Mal gedankenschnell eingreifen. Der 5-3-Endstand resultierte aus einer butterweich geschlagenen Ecke und einem folgenden Kopfball.

Für den SV Aubing spielten: David, Finn, Kilian, Mattis, Maxi, Moritz, Nils, Noah, Ridwan und Sebastian.