U12-2 startet mit Auftaktsieg in die neue Saison!

Die mit Spielern aus drei E-Jugendmannschaften und neuem Trainerteam formierte U12-2 des SV Aubing startete am Samstag, 14.09.2019 beim FC Teutonia in die neue Saison.
Bei schönstem Fußballwetter entwickelte sich recht schnell ein Spiel, an dem Pep Guardiola sicher keine Freude gehabt hätte. Beide Mannschaften legten wenig Augenmerk auf die Defensive und kamen so zu vielen Chancen. Den Spielereltern blieb ein ums andere mal das Herz stehen, als Spieler beider Mannschaften regelmäßig nahezu ungehindert auf das gegnerische Tor stürmten. Das Chancenübergewicht lag zunächst bei den spielfreudig und technisch gut auftretenden Teutonen, die dann auch nicht unverdient in der 16. Minute in Führung gingen, nachdem die Aubinger Abwehr eine harmlose Situation nicht klären konnte.
Mit dem 1:1 in der 20. Minute durch Luca nach schönem Zuspiel von Maxi kam der SV Aubing besser ins Spiel. Nachdem ein Teutone den Ball zu seinem Torwart spielte und der Schiedsrichter folgerichtig einen Freistoß gab, der abgewehrt wurde, flankte Moritz vor das Tor und Maxi konnte in der 26. Minute das 2:1 für die Grün-Weißen erzielen. Kurz darauf in der 28. Minute erhöhte Maxi auf 3:1, als er nach schönem Zuspiel von Luca alleine auf den Torhüter der Teutonen zulief. Zur Beruhigung der Eltern ging es dann mit diesem Spielstand in die Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel war das Spiel – vielleicht aufgrund der hohen Temperaturen oder aufgrund der deutlichen Worte, die der Aubinger Trainer gefunden haben musste – nicht mehr ganz so wild und spielte sich vor allem im Mittelfeld ab. In der 40. Minute wurde Paul von Maxi freigespielt und schoss den Ball aus größerer Distanz über den Torhüter ins Tor zum 4:1. Im weiteren Verlauf gab es noch einige Chancen auf beiden Seiten, die jedoch zu keinen Toren mehr führten.

Natürlich startet man lieber mit einem Sieg in die neue Saison aber dieser darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass noch viel Arbeit vor Trainerteam und Mannschaft liegt. Objektiv betrachtet, hätte das Ergebnis auch gut und gerne 8:8 lauten können. Letztlich waren die mangelhafte Chancenverwertung der Teutonen und die prima Leistung von Simon im Aubinger Tor die Gründe für den Sieg.

Für die U12-2 des SV Aubing spielten: Simon, Leopold, Niklas, Patrik, Moritz, Tom, Paul, Rion, Lucas, Luca, Maxi und Lian.