SV Aubing – SC Unterpfaffenhofen-Germering 2:3 (1:1)
Der SV Aubing verliert das Heimspiel gegen Unterpfaffenhofen-Germering völlig unnötig am Ende mit 2:3. Dabei agierten die Grün-Weißen eine Stunde lang in Überzahl. Letztlich war Aubing an diesem Sonntag aber nicht zwingend genug, um willensstarke Gäste zu bezwingen. Der SVA begann recht ordentlich, geriet aber nach Abwehrfehler in Rückstand. Per Traumtor gelang Max Heigl mit Freistoß der Ausgleich noch vor der Pause. Nach einem Gerangel im Mittelfeld verloren die Gäste einen Mann durch gelb-rote Karte. Nach einer Stunde Spielzeit hatten die Aubinger die Partie dann gedreht. Matze Streun markierte mit sattem 16-Meter-Schuss den Führungstreffer. Was dann passierte, ist nur schwer zu erklären. Aubing gelang es nicht, den dritten Treffer zu erzielen. Die Gäste kamen nur sehr selten zu Entlastungsangriffen, konnten sich aber auf die Aubinger Abwehr verlassen. Ein weiterer Fehler ermöglichte dem SCUG den Ausgleich. Der SVA drängte in den Schlussminuten auf den Siegtreffer, den allerletzten Eckball des Spiels aber erhielt Unterpfaffenhofen-Germering. Und eben der führte in der 95. Spielminute zum Siegtreffer.

LIVETICKER

Heute wird geladen...

VERWANDTE BEITRÄGE

Zur Startseite