Die Aubinger E1 hat auch beim Vorrundenturnier der Dachauer Hallenmeisterschaft in Erdweg ihren Erfolgsweg unbeirrt fortgesetzt und sehr souverän die Hauptrunde erreicht. Zwar fehlten mit Moritz und Paul erneut zwei wichtige Spieler, doch mit dem in der Rückrunde von der E3 zur Mannschaft gestoßenen Tom und den erneut aushelfenden 2009ern Daniel, Lilian und Vedad brachte man trotzdem wieder eine schlagkräftige Truppe aufs Hallenparkett. Die Jungs hatten sichtlich Spaß am Kicken und überzeugten mit großer Leidenschaft, riesigem Kampfgeist sowie vor allem erneut mit einer tollen Teamleistung. Diszipliniert hielten sich die Jungs an die Positionsvorgaben der Trainer und keiner war sich zu schade für den anderen mitzulaufen – letztlich die Grundlage für das momentane Erfolgsmodell. In den Gruppenspielen unterlag man zwar zunächst dem bärenstarken SV Lohhof nach großem Kampf (bis 3 Minuten vor Schluss stand es 1:1) mit 1:3, stellte dann aber mit einem überzeugenden Sieg gegen Karlsfeld (4:0) und einem etwas mühsamen 2:1 gegen Erdweg (Rion gelang das Siegtor erst 30 Sekunden vor dem Ende) den 2. Platz sicher, der zum KO-Duell mit dem Drittplatzierten der anderen Vorrundengruppe berechtigte. Und da hier die Einstellung wieder zu 100% stimmte (im Vergleich zum Spiel gegen Erdweg) und die Jungs zeigten, dass sie auch richtig gut kicken können, ließ man der SpVgg Kammerberg keine Chance und gewann letztlich auch in dieser Höhe völlig verdient mit 5:0. Damit hat man sich ein weiteres „Hallenturnier erspielt“ und kann sich am 26.1.(9.00 – 12.30 Uhr) beim Hauptrundenturnier in Günding für das abschließende Finalturnier am 2.2. in Odelzhausen qualifizieren.

Zum Erfolg in Erdweg beigetragen haben Simon (TW),Maxi (1 Tor),Lucas (1),Rion (1),Tom (3),Luca (4),Vedad,Lilian,Daniel (2).