Knappe Aubing-Niederlage beim Spitzenreiter

2018-10-15T07:22:17+00:00

SV Bad Heilbrunn – SV Aubing 1:0 (1:0)
Es war ein bezeichnendes Bild, das sich direkt nach dem Abpfiff in Bad Heilbrunn bot: Völlig erschöpft sanken die Sieger kollektiv zu Boden. Das kann durchaus als Kompliment für den SV Aubing gewertet werden. Die Grünweißen hatten dem Tabellenführer alles abverlangt und zuvor etwa eine Stunde lang die Partie bestimmt. Allerdings, und darum geht der Heimsieg unter dem Strich auch in Ordnung, war Aubing nicht zwingend genug und kam nur zu wenigen klaren Einschussmöglichkeiten. Die Hausherren hingegen konterten in der zweiten Halbzeit zwei, drei Male brandgefährlich und hätten auf 2:0 stellen können. Letztlich entschied ein Tor dieses Spiel, das schon nach 90 Sekunden Spielzeit gefallen war. Der erste Angriff des Spitzenreiters saß. Weil die Aubinger die verbleibenden 89 Minuten anschließend nicht nutzen konnten, dieses 0:1 zu korrigieren, war es für Mannschaft und Fans ein misslungenener Ausflug ins schöne Bad Heilbrunn.