SV Laim – SV Aubing 0:4 (0:1)

Recht mühelos hat der SV Aubing drei Punkte in Laim eingefahren. Nach nervösem Beginn war es der Führungstreffer durch Koch, der der Mannschaft die nötige Sicherheit verlieh. Aubing hatte die Partie fortan gut unter Kontrolle. Allerdings wollte das erlösende 2:0 zunächst nicht fallen. Statt dessen hatte die Heimelf ein, zwei gute Einschussmöglichkeiten. Im zweiten Durchgang erlahmte der Widerstand der Gastgeber zunehmend. Als ein Spieler eine scharfe Koch-Hereingabe ins eigene Tor bugsierte, war das Spiel vorentschieden. Nur kurze Zeit später stellte Koch mit einem weiteren Treffer sogar auf 3:0. Es blieb am Ende Benko vorbehalten, mit schönem Freistoßtor das 4:0-Endergebnis herzustellen. Ein Aubinger Auswärtssieg, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht.