Der Saisonauftakt der Aubinger Jungs des Jahrgangs 2010 – in dieser Spielzeit als F1 – gestaltete sich als positiv. Knapp aber vollkommen verdient konnten die Aubinger ihr Heimspiel gegen den VfR Garching mit 2-1 für sich entscheiden.

Saisonauftaktspiele so kurz nach den Sommerferien sind ja immer so eine Sache, weiß man doch nach gerade einmal zwei Trainingseinheiten nicht wirklich, wo man leistungsmäßig und auch konditionell steht. Die Aubinger Jungs schienen diese Unsicherheit vor dem Spiel gleich im Keim ersticken zu wollen: Die Garchinger hatten Anstoß, kombinierten sich auch sehenswert bis an die Strafraumkante. Dort aber wurde der Ball von der Aubinger Defensivabteilung abgefangen und schnell nach vorne gespielt. Den blitzsauberen Konter schlossen die Hausherren mit dem frühen 1-0 ab. Das gab Sicherheit und zahlreiche weitere Chancen, von denen allerdings keine genutzt wurde. Mit dem 1-0 gings in die Kabine.

Es ist eine alte Fußballerweisheit, die besagt, dass man ein Tor bekommt, wenn man selber kein zweites schießt. Und so kam es, wie es scheinbar kommen musste: Nach einer Torwartabwehr wähnte sich kein Aubinger mehr zuständig und Garching konnte mit einem Fernschuss in den Winkel auf 1-1 stellen. Zugegeben: Ein schönes Tor. Die Aubinger allerdings steckten nicht den Kopf in den Sand, wollten sich nun für ihre starke Leistung belohnen und spielten voll auf Sieg. Die Abwehr stand fortan sicher, der Keeper war ein wertvoller Rückhalt. Man ließ sich auch von der körperbetonten Spielweise der Garchinger nicht irritieren. Es folgten Pfostentreffer, weitere knappe Abschlüsse und schließlich das erlösende 2-1. In der Folge war man defensiv auf der Hut und brachte das Ergebnis ins Ziel.

Das kommende Punktspiel bestreitet die F1-Jugend ebenfalls im heimischen Aubing – gegen den SV Lohhof.

Für den SV Aubing spielten: Ben, David, Elia, Finn, Kilian, Mattis, Maxi, Moritz, Nils, Noah und Sebastian.