Nach der Pleite gegen Berg ist Aubing gefordert. Am Donnerstag muss die Mannschaft ihr Vorrundengesicht zeigen und verhindern, dass kein weiterer Gegner wie Phönix aus der Asche sich erheben kann, sondern die ersten Punkte im Mai in Aubing bleiben. Donnerstag! Dritter Mai! Drei Punkte! Aubing gegen Phönix! 18.45 Uhr! Ein Muss!

Der FC Phönix München war für Aubing stets ein sehr unangenehm zu spielender Gegner. Zumeist traf man auf robuste Mannschaften, die mit enormen Siegeswillen ausgestatten waren. Oft gingen die Spiele bei Phönix verloren, da stellt das 4:0 vom Hinspiel eine echte Ausnahme dar. An guten Tagen kann Phönix gegen jeden Gegner bestehen, an weniger guten Tagen gibt es durchaus überraschende Niederlagen; so gingen zum Beispiel in der aktuellen Spielzeit beide Spiele gegen Hertha München verloren. In der vergangenen Saison gab es eine 0:2-Heimniederlage gegen Phönix. Eben die soll heute vermieden beziehungsweise gerne ins Gegenteil verkehrt werden.