Überraschend deutlich und auch verdient hat Aubing das Heimspiel gegen Berg verloren. Es waren 90 Minuten, in denen den Aubingern kaum etwas gelingen wollte. Zudem reihten sich Missverständnisse, Slapstick-Einlagen und auch Pech aneinander, so dass gegen gut aufgelegte Berger nichts zu holen war. Lediglich die ersten zehn Minuten waren aus Aubinger Sicht ansehnlich. Dann geriet der SVA durch einen Doppelschlag mit 0:2 ins Hintertreffen. Und als dann auch noch ein kurioses Eigentor hinzukam, war die Partie bereits vorentschieden. Ein Koch-Treffer noch vor der Halbzeit konnte die Gäste nicht stoppen, die postwendend mit dem 4:1 antworteten. Im zweiten Durchgang blieb die Aubinger Aufholjagd dann aus. Ein Freistoßtor durch Dani Koch, eine Hinausstellung gegen Berg und ein weiteres Konter-Gegentor waren die spärlichen Höhepunkte bis zum erlösenden Schlusspfiff.

LIVETICKER

Heute wird geladen...

VERWANDTE BEITRÄGE

Zur Startseite