ERSTE MIT UNENTSCHIEDEN, AH MIT HAMMER-TRANSFERS!

Zum Abschluss der diesjährigen Bezirksliga-Saison verabschiedet sich die Aubinger Erste mit einem 0:0 gegen den FC Hertha in die Sommerpause. Das Spiel war geprägt von reichlich Kampf. Die besseren Tormöglichkeiten waren auf Seiten der Aubinger, die Vorstöße der Gäste versandeten meist schon im Ansatz. Am Ende sah man in letztlich

ERSTE MIT UNENTSCHIEDEN, AH MIT HAMMER-TRANSFERS!2018-05-24T11:48:29+00:00

PENZING BEENDET AUFSTIEGSTRAUM

Entttäuschung in Aubing. Nach einer bemerkenswert guten Saison verspielt der SVA am Ende einen guten Vorsprung in der Tabelle und verabschiedet sich vorzeitig aus jedem Aufstiegsrennen. In Penzing war für Aubing nichts zu holen. Dabei waren die Aubinger voller Leidenschaft angereist, um das Ruder nochmals herumzureißen. In der ersten Viertelstunde

PENZING BEENDET AUFSTIEGSTRAUM2018-05-13T13:19:48+00:00

NIEDERLAGE GEGEN PENZBERG

Der SV Aubing kann den gegenwärtigen Negativtrend nicht stoppen und verliert auch das Heimspiel gegen Penzberg. Das 0:1 ist letztlich unglücklich zustandegekommen, war aber wiederum auch kein Zufallsprodukt. Die Gäste hatten sich zuvor mehrere klare Einschussmöglichkeiten erarbeitet. Aubing wirkte von Beginn an zwar bemüht, aber auch gehemmt. Erst kurz vor

NIEDERLAGE GEGEN PENZBERG2018-05-11T07:42:01+00:00

GROSSER KAMPF, KEINE PUNKTE!

Trotz großer Kämpferherzen verlieren die Aubinger eine hektische Verfolgerpartie bei Anadolu. Ursächlich war am Ende ein eher zaghafter Auftritt in der ersten Halbzeit. Im zweiten Durchgang warf Aubing alles in die Waagschale, konnte das Blatt aber nicht mehr wenden. Zunächst war der SVA zwar ganz gut ins Spiel gekommen, wurde

GROSSER KAMPF, KEINE PUNKTE!2018-05-07T07:17:35+00:00

WICHTIGER DREIER GEGEN PHOENIX!

Die Aubinger können es noch: Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber dem Berg-Spiel wurde der FC Phönix von Beginn an in Schach gehalten. Und endlich gelang einmal ein frühes Gegentor. Hansi Haderecker wuchtete die Kugel per Kopf zum erlösenden Führungstor in die Maschen. Nur wenige Zeigerumdrehungen später war Dani Koch zum

WICHTIGER DREIER GEGEN PHOENIX!2018-05-04T07:20:53+00:00

Karatas-Team wieder in der Erfolgsspur

Nachdem man nach einer starken Halbzeit im Nachholderby gegen die TSG Pasing noch den Sieg herschenkte (1:1), waren gegen den FC Anadolu Bayern II nach vier sieglosen Partie drei Punkte gefordert. Bei sommerlichen Temperaturen waren die Aubinger auf dem heimischen Hauptplatz spielbestimmend und nutzten die großen Lücken der Gästeabwehr in

Karatas-Team wieder in der Erfolgsspur2018-05-02T14:36:06+00:00

Deutliche Heimniederlage gegen Berg

Überraschend deutlich und auch verdient hat Aubing das Heimspiel gegen Berg verloren. Es waren 90 Minuten, in denen den Aubingern kaum etwas gelingen wollte. Zudem reihten sich Missverständnisse, Slapstick-Einlagen und auch Pech aneinander, so dass gegen gut aufgelegte Berger nichts zu holen war. Lediglich die ersten zehn Minuten waren aus

Deutliche Heimniederlage gegen Berg2018-05-02T14:34:31+00:00

OLDIE HELMBRECHT’S DOPPELPACK

Sommer, Sonne, Helmbrecht. Dezent sommerliche Temperaturen machten das Zuschauen am Aubinger Sportplatz heute nicht gerade angenehm. Hinzu kam dann ein Spiel, welches nicht wirklich als hochkarätig bezeichnet werden kann. Das Spiel war phasenweise sehr zäh und zerfahren, die Gäste überfordert und auf Spielzertstörung aus. Aubing fiel lange Zeit nichts ein,

OLDIE HELMBRECHT’S DOPPELPACK2018-04-22T21:47:32+00:00

DÄMPFER IM SPITZENSPIEL GEGEN GARMISCH

Der SV Aubing zieht im Spitzenspiel der Bezirksliga Süd den Kürzeren. Vor stimmungsvoller Rekordkulisse unterlagen die Grün-Weißen einer abgeklärten Truppe aus Garmisch-Partenkirchen am Ende mit 1:4. Die Niederlage war insgesamt verdient, fiel aber wohl um ein Tor zu hoch aus. Aubing begann die Partie sehr engagiert und präsent. Dass Garmisch-Torjäger

DÄMPFER IM SPITZENSPIEL GEGEN GARMISCH2018-04-16T09:45:49+00:00

Geiler Dreier, Ostereier!

Großer Jubel in Aubing! Der SVA konnte in Fürstenfeldbruck einen Arbeitssieg einfahren, der letztlich verdient war, mehrmals aber auch wackelte. Dabei hatten die Aubinger souverän und abgeklärt begonnen. Das frühe Tor durch Patrick Ochsendorf spielte den Aubingern zusätzlich in die Karten. Anschließend lief der Ball recht gut durch die Aubinger

Geiler Dreier, Ostereier!2018-04-07T21:38:43+00:00