3:9 Debakel beim SV Italia

2018-10-29T09:23:43+00:00

Mit der bislang schlechtesten Saisonleistung wartete die E1 beim SV Italia auf. Kein einziger Spieler erreichte an diesem Tag auch nur annähernd seine Normalform und so musste man sich auch in dieser Höhe völlig verdient mit 3:9 geschlagen geben. Zwar konnte Bene den frühen Rückstand (1. Minute) bereits in der 2.Minute ausgleichen. Doch dann fing man sich bis zur Halbzeit noch weitere 4 Gegentore und ging mit einem 1:5 in die Pause. Die ersten Minuten der 2.Halbzeit sahen dann wenigstens “ a bisserl“ nach Fußball aus und mit einem Freistoß verkürzte Bene auch schnell auf 2:5. Doch anschließend nutzte man diverse klare Torchancen nicht und mit dem 2:6 in der 35. Minute war „die Messe gelesen“. Dem dritten Aubinger Treffer durch Maxi M. standen noch weitere 3 Tore der Gastgeber gegenüber. Aufgrund der Auflösungserscheinungen in den letzten Minuten konnte man letztlich froh sein, dass es nicht zweistellig wurde. Die Jungs mussten in diesem Spiel schmerzlich erfahren, dass die Aussage „So wie man trainiert, so spielt man“ keine Phrase ist, sondern bittere Realität. Auch wäre es mittlerweile an der Zeit vielleicht doch den einen oder anderen Tip bzw. die Vorgaben des Trainergespanns zu beherzigen. Wichtig wäre auch, die Fehler nicht immer bei den Mitspielern zu suchen, sondern bei sich selbst anzufangen und im Sinne des Mannschaftsgedankens positiv zu bleiben, da eine positive Grundstimmung letztlich die Basis für Erfolg ist.

Glückwunsch jedenfalls an die Jungs und Verantwortlichen (Trainer, Schiri) des SV Italia, die nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz mit ihrem Auftreten überzeugten und sich daher in Bezug auf Fairplay die Note 1 verdient hatten – macht die Niederlage der Grün-Weißen zwar auch nicht besser, ist aber zumindest ein positives Schluss-Statement (vor allem nach den bisherigen Erfahrungen mit den Mannschaften aus dem Münchner Norden). Das nächste Spiel der E1 findet am 10.11. zuhause gegen den TSV Dachau 65 statt.