Coole Aubinger Buam beim ASV Dachau

2018-10-27T12:12:25+00:00

Am 24. Oktober reiste der SV Aubing zum nächsten Flutlichtspiel zum ASV Dachau. Aufgrund des guten Spiel in der Vorwoche gegen Italia, was leider nur knapp verloren ging, war die Mannschaft hochmotiviert.
Die Rahmenbedingungen für ein gutes Spiel waren jedoch nicht die besten – leichter Nieselregen und ein etwas zu dunkles Flutlicht.
Die Aubinger Buam legten ordentlich los. Ein Eigentor des ASV Dachau brachte bereits in der ersten Minute die frühe Führung für den SV Aubing, die Daniel mit einer feinen Einzelaktion erzwungen hat. Doch das Tor gab dem SV Aubing leider keine Sicherheit, so dass das Spiel ohne weitere nennenswerten Chancen bis zur Pause dahin plätscherte. Vielleicht waren die Aubinger Jungs auch ein wenig eingeschüchtert ob der unnötigen Härte, die vom ASV Dachau ins Spiel gebracht wurde.
Hochmotiviert kamen unsere Jungs aus der Pause, nachdem der Trainer wohl ein paar deutliche Worte gefunden hatte. Die Aubinger nahmen die Härte des ASV Dachau an und zahlten mit gleichen Mitteln heim. Doch ein sicheres Kombinationsspiel fand auf beiden Seiten leider nicht statt, wobei dies wohl an den bereits angesprochenen schwierigen Rahmenbedingungen lag.
Das 2:0 des SV Aubing resultierte dann wieder aus einer Einzelaktion von Daniel. Aufgrund eines zweifelhaften Elfmeter für Dachau wurde es nochmals spannend. Denn der Elfmeter wurde vom ASV Dachau sicher zum 1:2 Anschlusstreffer verwandelt. Wie auch schon in den ersten Spielen der Saison haben sich unsere Jungs dadurch nicht beeindrucken lassen, sondern drängten den ASV immer mehr in die eigene Hälfte zurück. Folgerichtig gelang dem SV Aubing durch Tore von Vedad und Lilian der auch in der Höhe verdiente Sieg mit 4:1.
Als Tabellenvierter empfängt der SV Aubing am 10.11. den SV Lohhof, um hoffentlich den Tabellenplatz zu sichern.
Es spielten: Jonathan (Tor), Vedad (1), Jonas, Simon, Tobias, Philipp, Lilian (1), Karl, Daniel (1), Arian