Pleite bei Anadolu

2018-10-03T18:58:07+00:00

Im Spitzenspiel der Bezirksliga Süd hat der SV Aubing bei Anadolu nicht punkten können. Unterm Strich geht die Niederlage in Ordnung, weil die Gastgeber größeren Siegeswillen und mehr Gier hatten. Dennoch war die Pleite vermeidbar. Beim Stande von 0:0 verschoss Koch nach 55 Minuten einen Elfmeter, und keiner weiß, wie sich der Spielverlauf mit einer Führung im Rücken entwickelt hätte. Bis dahin war das Spiel eher dahingeplätschert. Vor allem in der ersten Halbzeit egalisierten sich beide Mannschaften, so dass kaum Torraumszenen entstanden. Nach dem vergebenen Elfmeter wurde es deutlich hektischer auf dem Platz. Dass nur fünf Minuten später Anadolu in Führung gehen konnte, war auch Spielglück. Aubing ging dann mit Auswechselungen hohes Risiko, war aber nicht in der Lage, entscheidenden Druck zu entwickeln. Die entblößte Abwehr musste in der 82. Minute dann das 0:2 hinnehmen. Die zahlreichen Aubinger Zuschauer hatten zuvor eine Abseitssituation gesehen, die allerdings ungeahndet blieb.