Verletzter Edelmann jetzt als Mentor gefragt

2018-04-18T13:54:12+00:00

Nach der 0:1-Niederlage in der letzten Woche gegen MTV 1879 München gilt es nun für die Aubinger Zweitvertretung wieder in die Spur zu kommen. Dennoch kommt mit dem TSV München-Solln (Beginn: 12:30 Uhr) ein genauso unangenehmer Gegner, der in der Tabelle noch einen Platz vor dem SVA steht.

Im Hinspiel konnte man beim 3:3-Unentschieden glücklich sein, dass man den Punkt über die Zeit brachte. Ziel muss es sein, die Spielfreude endlich auch mit körperlicher Präsenz zu kombinieren, damit man auch gegen robuste Mannschaften bestehen kann.

Der verletzte Stürmer Daniel Edelmann fungiert in seiner neuen Rolle als Team-Mentor: „Ab und zu muss auch mal ein überraschender Moment von uns kommen, um den Gegner zu verblüffen. Ich werde deswegen der Mannschaft meine Fallrückzieher-Technik noch genauer erläutern.“