Erste überwintert als Tabellenführer

2017-12-05T16:14:10+00:00

SV Aubing – Lenggrieser SC 2:1 (0:0)

Mit einem „dreckigen Sieg“ hat der SV Aubing die Tabellenführung im letzten Spiel vor der Winterpause ausbauen können. Trotz phasenweise nur mäßiger Leistung gelang ein 2:1-Erfolg im Aubinger Dauerregen gegen Lenggries. Begonnen hatte Aubing äußerst schwungvoll und entschlossen. In den ersten zwanzig Minuten gelang es wiederholt, den Gegner einzuschnüren, wenn auch hundertprozentige Einschussmöglichkeiten ausblieben. Dann aber gelang es den Gästen, sich vom Aubinger Druck zu befreien. Das Spiel verflachte zunehmend und ging letztlich verdient mit 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kam Aubing durch ein kurioses Tor von Helmbrecht, der aus eigentlich unmöglichem Winkel traf, zum 1:0. Das Tor war ein Weckruf, allerdings für Lenggries. Die Jungs um ihren Kapitän Gerg wehrten sich nach Kräften gegen die drohende Niederlage. Und tatsächlich gelang in der 80. Minute der mittlerweile verdiente Ausgleich, wenn auch mit Aubinger Unterstützung. Dennis Jaura hatte seinen Keeper per unfreiwilligem Kopfball überwunden. Dass Aubing entschlossen antwortete, spricht für die Mannschaft. Quirin Hösch traf per sattem Fernschuss zum umjubelten 2:1. Aubing hatte in den letzten Spielminuten dann Schwerstarbeit zu verrichten, um das Ergebnis mit vereinten Kräften über die Zeit zu retten.

sven eggers